Stand-up Comedians Teil 5: Frankie Boyle

Neben Comedian Jo Brands Buch „Look back in hunger“ (siehe auch mein Blogeintrag vom 15.11.) steht auch die Autobiografie eines weiteren Comedians auf der aktuellen englischen Bestsellerliste: „My Shit Life so Far“ (Verlag HarperCollins) von Frankie Boyle.

Boyle wurde 1972 in Glasgow geboren. Im Alter von 23 Jahren entdeckte er seine Begabung für Stand-up Comedy und brach sein Universitätsstudium ab. Seitdem trat er in vielen BBC-Sendungen auf wie „Have I Got News for You?“ oder „8 out of 10 Cats“. Bekannt wurde er vor allem durch sein Mitwirken bei der Game Show „Mock the Week„, die von Dara O’Briain geleitet wird. Kürzlich kündigte er an, dass er die Show verlassen will und äußerte Kritik an der BBC.

Nachdem Frankie Boyle 2007/08 durch Großbritannien tourte, will er noch einmal im kommenden Jahr von März bis Oktober mit einer neuen Show durch die Lande ziehen und dann soll Schluß sein mit Stand-up Comedy.

Boyle hat vor allem durch seinen schwarzen Humor von sich reden gemacht und eckte dadurch auch manchmal bei seinem Fernsehsender an.

Sehen Sie sich hier einmal ein Beispiel für seine Art des Humors an. In seinen schottischen Dialekt muss man sich allerdings erst einmal einhören.

Published in: on 22. November 2009 at 09:36  Kommentar verfassen  
Tags: