Waddesdon Manor (Buckinghamshire) – Ein ehemaliger Rothschild-Besitz

Eigenes Foto.

Eigenes Foto.

Nicht weit von Aylesbury entfernt liegt das Anwesen Waddesdon Manor, das heute dem National Trust gehört, lange Zeit aber im Besitz der Rotschild-Familie war. Erbaut wurde das Manor House 1874-1889 von dem französischen Architekten Gabriel-Hippolyte Destailleur im Auftrag von Baron Ferdinand de Rothschild und zwar im Stil eines französischen Châteaus.

Gleich nach dem Bezug des Gebäudes wurden die umfangreichen Kunstsammlungen des Barons dort untergebracht. Die Gartenanlage wurden auch von einem französischen Landschaftsarchitekten angelegt.

Am 10. Juni 2003 wurde Waddesdon Manor Ziel eines Einbruchs der berüchtigten Johnson Gang, die hundert wertvolle Gegenstände raubten. Die Einbrecherbande war auf Landhäuser spezialisiert; sie wurde gefasst und alle Mitglieder zu längjährigen Haftstrafen verurteilt. Die Beute blieb bis heute zum größten Teil verschwunden.

Natürlich diente das Manor House auch mehrfach als Filmkulisse u.a. für den erfolgreichen Film  The Queen“ mit Helen Mirren in der Hauptrolle.

Ich habe Waddesdon Manor als eines der schönsten Country Houses in Erinnerung und ich habe Dutzende gesehen.

Hohe Gärtnerkunst im Wadesdon Manor. Eigenes Foto.

Hohe Gärtnerkunst im Wadesdon Manor.
Eigenes Foto.

Published in: on 29. November 2009 at 16:47  Comments (2)  
Tags:

Stand-up Comedians Teil 6: Ricky Gervais

 

Ricky Gervais, 1961 in Reading geboren, hatte seinen großen Durchbruch mit der BBC-Comedyserie „The Office„, die in den Jahren 2001-2003 ausgestrahlt wurde und die Gervais gemeinsam mit Stephen Merchant schrieb.

Vorher war Gervais einen Zeit lang Radiomoderator beim Londoner Sender XFM. Im Fernsehen trat er erstmals 1998 in der Sendung „Comedy Lab“ auf.

Nach dem „Office“-Erfolg schrieb das Duo Gervais/Merchant eine weitere Serie für das Fernsehen, die den Titel „Extras“ trug und von 2005-2007 von der BBC ausgestrahlt wurde (in Deutschland war die Serie beim Sender „Comedy Central“ zu sehen).

Ricky Gervais tritt aber auch als Stand-up Comedian auf. Im Jahr 2003 war er mit seiner Show „Animals“ auf Tournee durch Großbritannien, dann folgte die „Politics„-Tour und danach war er mit „Fame“ unterwegs.

Ausgezeichnet wurde der Comedian mit zahlreichen Preisen, u.a. dem Emmy Award und dem Golden Globe. Über Ricky Gervais gibt es noch sehr viel mehr zu berichten, dafür reicht hier leider der Platz nicht aus. Zu empfehlen ist seine Homepage.

Sehen Sie hier einen Ausschnitt aus einer seiner Shows.

Published in: on 29. November 2009 at 10:30  Comments (3)  
Tags: