Englands inoffizielle Nationalhymne 2 – „Rule, Britannia“!

 

In meinem Blogeintrag vom 2. November stellte ich schon einmal eine inoffizielle englische Nationalhymne vor: „Land of Hope and Glory„. Aber England hat noch eine  weitere: „Rule, Britannia!“.

Beide gehören zum festen Repertoire der „Last Night of the Proms„, der Abschlussveranstaltung der Promenadenkonzerte,  und werden von den Zuschauern in der Londoner Royal Albert Hall begeistert mitgesungen.

„Rule, Britannia!“ ist eigentlich ein Gedicht, das von James Thomson geschrieben und 1740 von Thomas Arne vertont wurde. Zum ersten Mal wurde es am 1. August 1740  in Cliveden (s.a. mein Blogeintrag über das Cliveden Hotel vom 24.Oktober) aufgeführt, dem damaligen Landsitz Friedrich Ludwigs von Hannover, dem Prinzen von Wales.

Auch hier handelt es sich wieder um ein sehr patriotisches Lied, das von der Macht Großbritanniens auf den Weltmeeren singt.

Sehen Sie hier eine Interpretation des Liedes von Sarah Connolly anlässlich der Last Night of the Proms aus dem Jahr 2009.

Published in: on 10. Dezember 2009 at 16:53  Comments (2)