Meine Lieblings-Pubs – The Salisbury in London

Schöne Verzierungen im Inneren des "The Salisbury". - © Copyright Colin Smith and licensed for reuse under this Creative Commons Licence

90 St. Martins Lane, Covent Garden, London WC2N 4AP, so lautet die Adresse von einem der schönsten Pubs in ganz England, dem „Salisbury„, benannt nach dem Marquess of Salisbury, Robert Gasgoyne-Cecil, der von 1885 bis 1902 dreimal Premierminister war und dessen Bild auch das Pubschild ziert.

Ursprünglich 1882 als Restaurant mit dem Namen „Salisbury Stores“ gegründet, wurde es einige Jahre später in einen Pub umgewandelt.

Was gibt es hier nicht alles zu sehen: Große dekorative Spiegel, bronzene Nymphen, Art-Nouveau-Lampen, Trennscheiben aus Glas mit eingeritzten Motiven.

Über der Eingangstür wird ein kleines Vordach von zwei Engeln gestützt; im Sommer hängen Blumenampeln vor dem Haus. „The Salisbury“ erinnert mich immer wieder an eine Pariser Brasserie aus der Belle Epoque.

Ein großartiger Pub, der täglich ab 11 Uhr (am Wochenende ab 12 Uhr) durchgehend bis mindestens 22.30 Uhr geöffnet hat. Man kann hier sein gepflegtes Pint trinken oder auch traditionelle englische Gerichte zu sich nehmen. Der mit dem selten vergebenen Beautiful Beer Platinum Award ausgezeichnete Pub ist immer eine gute Adresse, wenn man sich dem Londoner Trubel einmal für eine Weile entziehen möchte oder für ein Glas Bier/Wein vor einem Theaterbesuch, denn mehrere Theater liegen in unmittelbarer Nähe.

Published in: on 18. April 2010 at 08:59  Kommentar verfassen  
Tags: