HP Sauce – Man findet sie fast in jedem britischen Lokal

Author: Jonathan Brodsky. - This file is licensed under the Creative Commons Attribution 2.0 Generic license

Kaum ein Lokal, Pub oder Restaurant in Großbritannien, in dem man auf dem Tisch keine Flasche mit HP Sauce vorfindet. Mit einem Marktanteil von über 70% ist das die beliebteste „Brown Sauce“ im Königreich.
Laut Hersteller enthält HP Sauce folgende Zutaten: Malzessig aus Gerste, Tomaten, Melasse, Branntweinessig, Traubenzucker-Fruchtzucker-Sirup, Datteln, Zucker, Salz, Modifizierte Maisstärke, Roggenmehl, Tamarindenextrakt, Gewürze und Zwiebelextrakt. Und man schüttet sie über so ziemlich alles wie man es früher in Deutschland mit Maggi-Soße tat.

Über die Herkunft des Namens gibt es unterschiedliche Interpretationen. Zum einen soll „HP“ für Houses of Parliament stehen, wo die Soße erstmals in einem Restaurant verwendet worden sein soll. Eine Abbildung des Parlamentsgebäudes ziert bis heute jedes Etikett der Flasche. Zum anderen heißt es, „HP“ sind die Initialen von Harry Palmer, der das Rezept kreiert haben soll.

Im Juni 2005 übernahm der Konzern Heinz die Firma HP Foods vom Konkurrenten Danone für 470 Millionen Pfund.

Published in: on 28. April 2010 at 19:17  Kommentar verfassen  
Tags: