Meine Lieblings-Pubs – The Llandoger Trow in Bristol

Eigenes Foto.

Eigenes Foto.

Ein historischer Pub und eines der schönsten Häuser Bristols ist  The Llandoger Trow in der King Street, nicht weit von den Docks entfernt. Im Jahre 1664 wurde das Haus erbaut und es spielte in der englischen Literatur eine Rolle.
Daniel Defoe soll hier den schottischen Seemann Alexander Selkirk getroffen haben, der ihn zu einer der berühmtesten Figuren der englischen Literaturgeschichte inspirierte: Robinson Crusoe.
Weiterhin soll der alte Inn für Robert Louis Stevenson das Vorbild für den Admiral Benbow Inn gewesen sein,in dem Jim Hawkins, wohnte, der Erzähler der „Schatzinsel„.

Ich habe den Llandoger Trow an einem eiskalten Februartag besucht und es war dort sehr gemütlich: Offene Kamine, Eichenbalken, Holzfußböden, also alles, was man sich von einem alten Pub erhofft. Meine Empfehlung!

Im Pub soll es auch einen Hausgeist geben und zwar einen humpelnden, der ein Bein nachzieht, und die Überwachungskameras haben auch einmal zwei Gestalten im Bild festgehalten, die verschwunden waren, als das Personal nachsehen kam.

Nachtrag: Im April 2019 wurde der historische Pub geschlossen. Was für eine traurige Nachricht!! Another bites the dust.

Published in: on 17. Juli 2010 at 11:38  Comments (1)  
Tags: