Totnes – Transition Town in Devon

Die Fore Street in Totnes.    © Copyright Derek Harper and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die Fore Street in Totnes.
   © Copyright Derek Harper and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

 

Die kleine hübsche Marktstadt Totnes in Devon war die erste sogenannte Transition Town in Großbritannien. Seit 2006 gibt es in zurzeit über 300 Städten und Gemeinden der Welt Umwelt- und Nachhaltigkeitsinitiativen, die den geplanten Übergang in eine postfossile Wirtschaft anstreben. Initiiert wurde die Bewegung von dem Iren Rob Hopkins.
Hintergrund des Transition Town Movement sind Befürchtungen und Kritik daran, dass die jeweilige nationale Politik nicht durchgreifend genug auf die Herausforderungen des Klimawandels und des bevorstehenden globalen Ölfördermaximums reagiert und daher die Kommunen von sich aus mit ersten vorbereitenden Maßnahmen auf eine Zukunft knapper werdender Roh- und Treibstoffe reagieren müssen.

In Totnes gibt es zahlreiche Inintiativen, sich allmählich von fossilien Brennstoffen zu lösen, was bis zum Jahr 2030 komplett geschafft werden soll. Da fahren z.B. kostenlos zu benutzende Motor-Rikschas durch die Stadt, die von Abfallöl der örtlichen Restaurants und Fish & Chips-Läden angetrieben werden.
Man propagiert die Nutzung alternativer Baustoffe, um von Beton und Plastik wegzukommen und bietet dafür Workshops an. Ja, man hat sogar eine lokale Währung geschaffen, das „Totnes Pound„.

Der Begründer der weltweiten Bewegung, Rob Hopkins, wohnt mittlerweile auch in Totnes und er hat sein Leben dieser Revolution, die ins postfossile Zeitalter führt, gewidmet. Die Einwohner und die Stadtverwaltung ziehen mit und es fehlt nicht an kreativen Ideen. Dass man auf dem Markt nur Gemüse und Obst aus lokalem Anbau kauft, ist eine Selbstverständlichkeit.
Die rund 8000 Einwohner in Totnes können stolz auf sich sein!

Published in: on 21. Juli 2010 at 12:17  Comments (2)  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2010/07/21/totnes-transition-town-in-devon/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. […] es eine Handvoll Städte, die über eine eigene (Zusatz-)Währung verfügen: Die Transition-Towns Totnes (Devon), Stroud (Gloucestershire) und Lewes (East Sussex). Auch im Londoner Stadtteil Brixton kann […]

  2. […] Orangen wie in Totnes in Devon. Über Totnes als Großbritanniens erste Transition Town habe ich in meinem Blog schon einmal geschrieben. Jedes Jahr im August organisiert hier die Totnes Elizabethan Society die […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: