The World of James Herriot – Eine Hommage an den bekanntesten Tierarzt der Welt in Thirsk (North Yorkshire)

 

Impression aus dem James Herriot-Museum. Eigenes Foto.

Impression aus dem James Herriot-Museum.
Eigenes Foto.

Thirsk ist eine Kleinstadt in North Yorkshire mit drei Attraktionen: Sie liegt in der touristisch interessanten Region North York Moors, sie verfügt über einen Pferderennplatz und sie war die Heimat des wohl berühmtesten Tierarztes aller Zeiten, James Herriott, der hier seine Praxis hatte und in zahlreichen Büchern über seine Erlebnisse mit Menschen und Tieren schrieb.
Die BBC verfilmte in der Fernsehserie „All Creatures Great and Small“ (1978-1990) in 91 Folgen das Leben James Herriotts: Die Serie läuft heute noch immer in einigen Dritten Programmen in Wiederholungen unter dem Titel „Der Doktor und das liebe Vieh„.

In der Kirkgate 23 war die Tierarztpraxis; heute steht dort „The World of James Herriot„, ein Museum, das dem Veterinär gewidmet ist.
Ich parkte mein Auto auf dem Marktplatz von Thirsk und begab mich in das nur wenige Meter entfernte Museum. Nachdem ich mit viel Vergnügen die meisten von Herriots Büchern gelesen hatte, wollte ich den Schauplatz der Handlung einmal näher in Augenschein nehmen.

Etwa 4000 Objekte werden hier ausgestellt und man hat vieles exakt so gelassen wie es in den 40er Jahren des vorigen Jahrhunderts war. Auch Erinnerungsstücke an die BBC-Serie finden sich im Museum, so z.B. das Auto, das Christopher Timothy, der James Herriot verkörperte, fuhr, ein Austin 7.

Vom 1. bis zum 3. Oktober findet in Thirsk die 4. Herriot Convention statt, bei der alle Fans drei Tage lang die Gelegenheit haben, auf den Spuren ihres Idols zu wandern und sich z.B. in Durham das Theaterstück „All Creatures Great and Small“ anzusehen, das dort im Gala Theatre aufgeführt wird.

„The World of James Herriot“ ist ein sehr liebevoll gestaltetes Museum, das ich allen empfehlen kann, die die Bücher und die Filme des sympathischen Tierarztes mögen, der eigentlich James Alfred Wight hieß und von 1916 bis 1995 lebte. Ihm zu Ehren wurde im Münster von York nach seinem Tod ein Gedenkgottesdienst abgehalten, an dem 2000 Menschen teilnahmen.

 

Published in: on 15. August 2010 at 08:57  Comments (6)  
Tags: ,