The International Bognor Birdman – Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten

Hier auf der Pier von Bognor Regis findet der Birdman statt. – Eigenes Foto.

Alljährlich finden sich in Bognor Regis (West Sussex) am  dortigen Pier merkwürdige Menschen ein, die nur ein Ziel haben: Mit ihren selbstgebastelten Fluggeräten die hohen Preisgelder zu gewinnen. £15,000 winken demjenigen, der mit seinem Gerät den weitesten Flug über 100m schafft. Selbstverständlich dürfen die fliegenden Kisten nur mit Muskelkraft betrieben werden.

Seit 1978 wird der Birdman in Bognor Regis ausgetragen; vorher fand er unter dem Namen Birdman Rally im benachbarten Selsey statt, wo es aber aus Sicherheitsgründen nicht länger möglich war.

Der nächste International Bognor Birdman findet in diesem Jahr am 11. und 12. September statt. Frühzeitiges Erscheinen ist zu empfehlen, da meistens etwa 30 000 Zuschauer zu diesem Ereignis kommen.
Die Preisgelder werden von wechselnden Sponsoren bereitgestellt, es bleibt aber immer genügend Geld übrig, das vor Ort für wohltätige Zwecke verwendet wird.

Der momentane Rekord steht bei einer Flugweite von 82,5m aus dem Jahr 2004, gehalten von Tony Hughes. 12,54 Sekunden dauerte der Rekordflug von Hughes, der seinem Fluggerät keinen Namen gegeben hatte.
Es gibt nämlich sehr schöne Namen für diese Kisten bzw. für die Teilnehmer, z.B. Flying Sumo Man, Death Rocket oder Ice Cream Trike.