Mein Buchtipp – Carl von Siemens: Kleine Herren

Kürzlich erschien im Scherz-Verlag (ISBN 978-3-502-15159-3) ein Roman von Carl von Siemens mit dem Titel „Kleine Herren: Ein Deutscher in Oxford„, der mir viel Spaß gemacht hat.
Daniel Groß-Blotekamp kommt auf das Trinity College in Oxford und muss sich erst einmal an das Leben in einem englischen College gewöhnen. Bereits am ersten Tag wird er von seinen Kommilitonen nicht Daniel sondern Rattles genannt, ein Spitzname, den er nicht mehr los wird. Viele skurrile Gestalten kreuzen seinen Weg, er nimmt Kontakt zur Damenwelt Oxfords auf und genießt das Partyleben. Das Buch endet mit einem furiosen Finale in einem schottischen Schloss und erinnert da an die Romane von Tom Sharpe, die  überwiegend in Cambridge spielen und noch wesentlich bombastischer sind.

Man erfährt einiges über das Leben hinter den Mauern der Oxforder Colleges. Der Autor hat selbst am Trinity College studiert und dies ist sein Debütroman.

Published in: on 15. September 2010 at 14:01  Kommentar verfassen