Antony Gormley und seine gusseisernen Männer – Die Attraktion am Strand von Crosby Beach

 

   © Copyright Paul Harrop and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Paul Harrop and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Der englische Bildhauer Antony Gormley ist immer wieder für Überraschungen gut, auch wenn er sich manchmal wiederholt. Sein „Angel of the North“ habe ich in meinem Blogeintrag vom 16.11.2009 schon einmal vorgestellt. „Another Place“ ist der Titel eines anderen Projektes, das nicht minder interessant und kurios ist.
Nördlich von Liverpool am Crosby Beach stehen über eine Länge von 3 Kilometern verstreut 100 gusseiserne Männer, die alle Richtung Meer blicken. Sie sind alle exakt 1,89 m groß, wiegen etwa 650 kg und sind dem Körper ihres Schöpfers, Antony Gormley, nachempfunden.

Was gab es nicht alles für Kontroversen über die 100 nackten Männer. Einigen waren sie zu realistisch, einige meinten, sie würden ein Sicherheitsrisiko darstellen (bei aufgelaufener Flut sind die Figuren von Wasser bedeckt), wiederum andere waren der Ansicht, dass die dort vorhandenen Seevögel gestört würden. Auf der andern Seite haben die Skulpturen aber auch eine beträchtliche Anziehungskraft für Touristen und bringen dadurch Geld in das Stadtsäckel von Crosby.

Die Figuren waren übrigens, bevor sie ihren endgültigen „Liegeplatz“ bei Liverpool fanden, auch schon in Deutschland zu sehen und zwar am Strand von Cuxhaven-Duhnen (hier ein kleiner Film).

Ähnliche Projekte  Gormleys sind das „Event Horizon“ in London, bei dem 31 lebensgroße männliche Figuren auf Dächern von Gebäuden entlang der Themse positioniert waren; diese Skulpturen stehen seit diesem Jahr im Zentrum von New York.
Ganz neu ist Gormleys „Horizon Field„: Bei dieser Installation hat er  wieder 100 gusseiserne Männer aufgestellt; dieses Mal in den österreichischen Alpen in einer Höhe von 2000 m.

   © Copyright Bob Embleton and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Bob Embleton and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 11. Oktober 2010 at 03:21  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2010/10/11/antony-gormley-und-seine-gusseisernen-manner-die-attraktion-am-strand-von-crosby-beach/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: