Meine Lieblings-Pubs: Ye Olde Cheshire Cheese in London

 

© Copyright Colin Smith and licensed for reuse under this Creative Commons Licence

In der Londoner Fleet Street liegt ein uralter Pub, der schon seit 1538  an dieser Stelle stehen soll. „Ye Olde Cheshire Cheese“ ist ein Pub voller Atmosphäre mit mehreren Bars und vielen kleinen Räumlichkeiten, Korridoren und Fluren, in denen man sich leicht verlaufen kann. Am Eingang hängt eine Tafel, auf der alle Könige und Königinnen aufgelistet sind, die dieser Pub schon erlebt hat.

Viele Berühmtheiten sind hier ein und ausgegangen. Charles Dickens, der den „Cheshire Cheese“ in seinem Roman „A tale of two cities“ erwähnt, war Stammgast, ebenso Dr. Samuel Johnson, der um die Ecke herum wohnte und dessen Porträt eine der Wände ziert. Sir Arthur Conan Doyle trank hier diverse Pints wie auch Oliver Goldsmith und Alfred Tennyson.

Ein Papagei namens Polly, der wunderschön fluchen konnte, lebte 40 Jahre lang im Pub; sein Ableben im Jahr 1926 wurde sogar von der BBC verkündet.

Ich kann diesen labyrinthischen Pub sehr empfehlen, in dem man der Hektik Londons bei einem Glas Samuel Smith Old Brewery Bitter für eine Zeit lang entfliehen kann.

Published in: on 29. Oktober 2010 at 04:05  Kommentar verfassen  
Tags: