Brocket Hall (Hertfordshire) – Eines der schönsten Country Houses Englands

 

   © Copyright Bikeboy and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Bikeboy and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

35 Kilometer nördlich von London liegt in der Grafschaft Hertfordshire eines der schönsten Country Houses Englands, Brocket Hall, das heute ein exklusives Konferenzzentrum beherbergt; angeschlossen ist ein Golfplatz und die Palmerston Golf Academy.
Ich lese gerade eine Biografie über Lady Caroline Lamb, die mit William Lamb, 2nd Viscount Melbourne, verheiratet war, dem Premierminister des Landes von 1835-1841. Beide wohnten damals auf Brocket Hall.
1760 wurde das Haus für Sir Matthew Lamb erbaut, nach den Plänen des Architekten James Paine. Nach dem Tod William Lambs ging Brocket Hall in den Besitz seiner Schwester über, die mit einem weiteren Premierminister, Lord Palmerston, verheiratet war, der auf dem Landsitz starb.
Queen Victoria war häufig Gast auf  Brocket Hall und Margaret Thatcher schrieb hier ihre Memoiren.
Brocket Hall beherbergt auch ein Restaurant, das kürzlich mit einem zweiten Michelin-Stern ausgezeichnet wurde: Auberge du Lac, das in der früheren Hunting Lodge untergebracht ist und von Chefkoch Phil Thompson geführt wird.
Das Restaurant zählt zu den besten des Landes.

Published in: on 11. November 2010 at 04:13  Comments (1)  
Tags: