Chatsworth House Library (Derbyshire) – Eine der größten Privatbibliotheken der Welt

By kind permission of Barbara Tinsley


Chatsworth bei Bakewell in Derbyshire gehört mit zu den imposantesten Stately Homes in ganz Großbritannien. Man kann sich dort einen ganzen Tag lang aufhalten, denn es gibt viel zu sehen.
Eine der schönsten Räumlichkeiten, die ich in ganz England gesehen habe, ist die Bibliothek des Hauses, die mit ca 30 000 Bänden zu den größten Privatbibliotheken der Welt gehört. Die Dukes of Devonshire, die Besitzer von Chatsworth, haben über mehrere Generation die Bücherschätze zusammengetragen. Besonders der 6. Duke war Stammgast bei Bücherauktionen und ersteigerte Anfang des 19. Jahrhunderts u.a. die Bibliothek des Bischofs von Ely. Der 11. Duke of Devonshire hatte sich auf illustrierte Pflanzenbücher spezialisiert.

Um 1830 wurde die Bibliothek umgestaltet und die Bücherschränke entwarf Sir Jeffry Wyattville, der auch dafür bekannt wurde, dass er das Windsor Castle umbaute. Dieser Raum sieht einfach phantastisch aus und ich konnte mich bei meinem Besuch dort kaum losreißen. Wie gern hätte ich ihn einmal ohne Besucher abends mit brennendem Kamin und dezenter Beleuchtung gesehen. Aber das ist nur den Devonshires und ihren Gästen vorbehalten.

Die Decke der Library schuf der Stukkateur Edward Gouge mit Bildern von Antonio Verrio; letzterer arbeitete auch im Burghley House und im Hampton Court Palace. Auf dem Boden liegt ein wertvoller Teppich aus dem Hause Axminster, der bei der Umgestaltung des Raumes damals verlegt wurde.

Chatsworth House, „the Palace of the Peak“, ist immer einen Besuch wert und ein Blick in die Bibliothek ist sehr zu empfehlen!

 

Published in: on 9. Dezember 2010 at 04:00  Comments (1)