Aunt Sally – Das Pubspiel, das vor allem in Oxfordshire sehr beliebt ist

Hier im Punchbowl Inn in Woodstock (Oxfordshire) wird auch heute noch gern Aunt Sally gespielt.   © Copyright P L Chadwick and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Hier im Punchbowl Inn in Woodstock (Oxfordshire) wird auch heute noch gern Aunt Sally gespielt.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright P L Chadwick and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Pitch Penny, Shove ha’Penny, Devil among the tailors und auch Aunt Sally sind Spiele, die in britischen Pubs beliebt sind. In der TV-Krimiserie „Midsomer Murders„, die in Deutschland unter dem Namen „Inspector Barnaby“ läuft, gibt es in der Episode 18  „Dark Autumn“ (dt. „Morden, wenn die Blätter fallen“) eine recht lange Szene, in der man in einem Pub Aunt Sally spielt. Gedreht wurde in The Plough in Great Haseley (Oxfordshire), ich berichtete in meinem Blog darüber.
Die Regeln sind, wie man in dem Film sieht, recht einfach: Auf einem Metallpfosten steht eine weiße Holzkugel mit Sockel, „doll“ oder „dolly“ genannt. Zwei Teams, die aus jeweils acht Spielern bestehen, versuchen jetzt mit Sticks, Holzstöcken, von denen jeder Spieler sechs bekommt, die Dolly von ihrem Podest zu stoßen, wobei der Pfosten nicht berührt werden darf. Die Entfernung vom Werfer zur Dolly beträgt 10 Yards, das sind exakt 9,14m.  Das Team mit den meisten „Abschüssen“ gewinnt. Normalerweise spielt man drei oder vier Runden.

Aunt Sally ist besonders in Oxfordshire sehr beliebt und da gibt es auch eine Oxford & District Aunt Sally Association. Lokale Aunt Sally Gruppen gibt es z.B. noch in Banbury, Abingdon und Chipping Norton.

Wer mehr über dieses Pubspiel wissen möchte, findet hier detaillierte Informationen und hier einen kleinen Film.

Published in: on 19. Februar 2011 at 04:00  Comments (4)  
Tags: