Zennor in Cornwall – D.H. Lawrence und seine deutsche Frau waren hier unerwünscht

   © Copyright Philip Halling and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Philip Halling and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

„We have been here nearly a week now. It is a most beautiful place – a tiny granite village nestling under high, shaggy moor-hills, and a big sweep of lovely sea beyond, such a lovely sea, lovelier even than the Mediterranean“ schrieb D.H. Lawrence im März 1916  in einem Brief an seine Freunde John Middleton Murry und Katherine Mansfield.

Er hatte sich mit seiner deutschen Frau Frieda von Richthofen in das kleine, abgelegene Dorf Zennor an der Nordküste von Cornwall zurückgezogen. Zennor liegt etwa auf halber Strecke zwischen St. Ives und St. Just an der B3306.
Die Freunde von D.H. Lawrence kamen ihn und seine Frau auch besuchen, aber es gab bald Streit untereinander. Murry und Mansfield verließen Zennor bald wieder und Lawrence + Frau wurden von den Dorfbewohnern vertrieben, da man gegenüber der Deutschen ein tiefes Misstrauen hegte. Das steigerte sich noch, als ein deutsches U-Boot direkt vor der Küste von Zennor zwei britische Kriegsschiffe torpedierte. D.H. und Frieda durften Cornwall nicht wieder betreten.

Abgesehen von der schönen Lage des Dorfes bietet Zennor ein kleines Museum, das Wayside Folk Museum, in dem man einiges über die Geschichte, das Leben und die Traditionen des Dorfes erfahren kann.

Die Parish Church of St Senara ist eine kleine normannische Kirche aus dem 13. Jahrhundert, in der die Mermaid of Zennor zu finden ist, die geschnitzte Figur einer Meerjungfrau, um die sich Legenden ranken.

Im Vordergrund das Wayside Museum und dahinter die Parish Church of St. Senara.    © Copyright Chris Allen and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Im Vordergrund das Wayside Museum und dahinter die Parish Church of St. Senara.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Chris Allen and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 22. Februar 2011 at 04:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2011/02/22/zennor-in-cornwall-d-h-lawrence-und-seine-deutsche-frau-waren-hier-unerwunscht/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: