The Museum of Witchcraft in Boscastle (Cornwall) – Das größte Hexenmuseum der Welt

© Copyright Graham Hogg and licensed for reuse under this Creative Commons Licence

Am 16. August 2004 ging eine Meldung auch in Deutschland durch die Medien, in der der Ortsname Boscastle genannt wurde: An diesem Tag wurde das schläfrige Küstenstädtchen an der Nordküste Cornwalls nach einem heftigen Unwetter von einer vier Meter hohen Flutwelle überspült, die glücklicherweise keine Todesopfer verursachte, aber einen immensen Sachschaden von ca 60 Millionen Euro zur Folge hatte. Hier ein Film über die Katastrophe.

Auch das „Museum of Witchcraft„, die Touristenattraktion von Boscastle, wurde von der Flutwelle schwer betroffen. Das Erdgeschoss wurde ganz vernichtet und etwa 10% der Ausstellungsstücke gingen verloren. Tagelang waren die Räume des Museums mit dem was die Wassermassen zurückgelassen hatten, bedeckt; doch dann krempelten die Museumsmitarbeiter und Freiwillige aus dem Ort die Ärmel hoch und räumten auf, so dass am 25. März 2005 das Museum wieder geöffnet werden konnte.

Seit 1960 gibt es das Museum in Boscastle und hier ist so alles zusammengetragen worden, was in irgendeiner Form mit Hexerei zu tun hat. Eltern, die ihre Kinder mitnehmen, werden gewarnt: „People with children of a sensitive disposition are warned that some of the exhibits are controversial„.
Die „Friends of the Boscastle Museum of Witchcraft“ unterstützen das Museum nach besten Kräften.
Der Eintritt beträgt £4 für Erwachsene, £3 für Kinder, aber: £10 für „Naughty Children and little monsters“. Man sollte sich also schon genau überlegen, wenn man Kinder in das Museum mitnimmt, ob sie in die Kategorie „well behaved“ oder in die Kategorie „naughty“ fallen.

Die Homepage des „Museum of Witchcraft“ ist hervorragend gemacht, so findet sich dort z.B. das komplette 27seitige Guidebook zum Blättern, das (fast) den Besuch vor Ort ersetzt. Hier ist ein Film über das Museum.

The Museum of Witchcraft
The Harbour
Boscastle
Cornwall
PL35 0HD
Tel. +44 1840 250111

Published in: on 19. April 2011 at 04:00  Comments (1)  
Tags: ,