Inspector Barnaby (Midsomer Murders) – Die Titelmusik und die Theremin

Die Titelmusik der englischen TV-Krimiserie „Midsomer Murders„, die in Deutschland unter dem Titel „Inspector Barnaby“ zurzeit bei ZDF Neo läuft, ist etwas ganz Besonderes. Das markante Instrument darin ist die wenig bekannte Theremin (nach dem russischen Physikprofessor Leon Theremin benannt) oder auch Ätherwellengeige genannt; ein Instrument, das ohne körperliche Berührung gespielt wird. Deren Musik  hat eine unheimliche Wirkung und eine Meisterin auf der Theremin ist die Engländerin Celia Sheen, die auf der Titelmusik der Krimiserie auch zu hören ist. Sheen spielte schon mit dem Royal Philharmonic Orchestra und dem BBC Symphony Orchestra zusammen.

Komponist des Titelthemas ist Jim Parker, der schon viermal den British Academy Award in der Kategorie  Best Original Television Music gewonnen und die Musik für über 100 Filme geschrieben hat.

2002 wurde die CD „The Best of Midsomer Murders“ veröffentlicht, mit Musik aus den bisherigen Episoden, die nicht mehr im Handel, sondern nur noch antiquarisch zu sehr hohen Preisen erhältlich ist.

Hier ist Celia Sheen mit ihrer Theremin zu sehen wie sie die Titelmelodie spielt.

 

Abbey Mills Pumping Station in London – Die Abwasserkathedrale

© Copyright Danny Robinson and licensed for reuse under this Creative Commons Licence

Im Osten Londons, im Stadtteil Stratford, dort wo die nächsten Olympischen Spiele stattfinden werden, befindet sich die Abbey Mills Pumping Station, also eine Abwasserpumpstation. An und für sich sind solche Gebäude vom Architektonischen her belanglos, doch nicht dieses. Abbey Mills erinnert an einen orientalischen Palast; wurde die Pumpstation doch im byzantinischen Stil 1865-68 erbaut. Die „Schöpfer“ dieses auch „Cathedral of Sewage“ oder „Temple of Sewage“ genannten Gebäudes waren  Joseph Bazalgette, Edmund Cooper und der Architekt Charles Driver.
Bazalgette, der u.a. auch die Hammersmith Bridge  baute, schuf damals in der viktorianischen Zeit das Kanalisierungssystem Londons und besiegte damit „The Great Stink„, denn bis dahin wurden die Abwässer der Stadt ungereinigt in die Themse geleitet, was zu einem bestialischen Gestank führte.
Die Pumpstation, als Teil des Kanalisierungssystems, ist heute nicht mehr in Betrieb; eine neue Anlage wurde neben die alte gebaut, die allerdings vom architektonischen Gesichtspunkt her nur als funktionell zu bezeichnen ist.

Im Jahr 2006 wurde die Abbey Mills Pumping Station für ein Musikvideo benutzt: Die norwegische Band A-Ha nahm hier das Video zu ihrem „Cosy Prisons auf.
Auch Teile des Films „Batman begins“ (2005) wurden hier gedreht, wobei das Gebäude das „Arkham Asylum“ darstellte.

Die Abbey Mills Pumping Station ist zu besichtigen, aber nur nach Voranmeldung.

Abbey Mills Pumping Station
Abbey Lane
Stratford
London
E15 2RW