Die besten Restaurants Englands, die zur Weltspitze gehören

 

"The Fat Duck" in Bray, das fünftbeste Restaurant der Welt. - © Copyright Nigel Cox and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Alljährlich wird eine Liste der 50 besten Restaurants der Welt veröffentlicht, die den S. Pellegrino Award bekommen. Die Rangliste wird von “The World’s 50 Best Restaurants Academy” erstellt, einer Gruppe aus über 800 anerkannten Restaurant-Experten, die aufgrund ihrer spezifischen Fähigkeiten und Kenntnisse auf internationaler Ebene ausgewählt wurden.
Ich möchte heute einmal kurz die vier englischen Restaurants vorstellen, die es unter die Top 50 geschafft haben.

Auf Platz 5 der Rangliste steht, wie nicht anders zu erwarten, Englands nach wie vor bestes Restaurant „The Fat Duck“ in Bray (Berkshire), das ich schon einmal in meinem Blogeintrag vom 14.12.2009 porträtierte. Hier steht Heston Blumenthal am Herd, der vor allem durch seine Molekularküche von sich reden machte und dem der Michelin-Restaurantführer 3 Sterne verliehen hat. Wer dort einmal essen möchte, sollte sich sehr lange im voraus einen Tisch reservieren lassen, denn die Nachfrage ist groß. Hier ist das aktuelle „Tasting Menu“ zu sehen, das £160 pro Person kostet und für das man sich vier Stunden Zeit nehmen sollte.

Auf Platz 34 steht „The Ledbury„, das im Londoner Stadtteil Notting Hill zu finden ist. Das 2-Sterne-Restaurant wurde 2005 eröffnet und in der Küche schwingt der Australier Brett Graham den Kochlöffel. Das „Tasting Menu“ sieht in diesem Hause so aus und kostet £95.00.

Der Platz 41 wird von dem im Londoner Stadtteil Smithfield gelegenen „St. John“ eingenommen. Das Äußere des Hauses lässt nicht unbedingt vermuten, dass hier eines der 50 besten Restaurants der Welt untergebracht ist. Fergus Henderson ist hier der Chef und er bietet auf seiner Karte einiges an, was vielleicht nicht jedermanns Geschmack ist; so arbeitet er gern mit Innereien bzw. mit etwas „exotischeren“ Teilen des Schweins.

Auf Platz 43 schließlich steht ein weiteres Londoner Restaurant „The Hibiscus„, im noblen Stadtteil Mayfair zu finden. Küchenchef Claude Bosi hatte früher in Pariser Restaurants gearbeitet, ging dann nach Ludlow in Shropshire, eine der englischen „Gourmetstädte, und eröffnete 2007 das „Hibiscus“ in der Maddox Street, das ihm 2 Michelin-Sterne einbrachte. Das siebengängige „Tasting Menu“ kostet bei ihm £ 100.

Hier die Adressen der Restaurants:
The Fat Duck
High Street
Bray, Berkshire 2L6 2AQ
Tel. 01628 580 333

The Ledbury
127 Ledbury Road
Notting Hill, London
W11 2AQ
Tel.  020 7792 9090

St John Bar & Restaurant
26 St John Street
London EC1M 4AY
Tel. 020 7251 4090

Hibiscus Restaurant
29 Maddox Street
W1S 2PA London
Tel.  020 7629 2999

Published in: on 9. Juni 2011 at 04:00  Kommentar verfassen  

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2011/06/09/die-besten-restaurants-englands-die-zur-weltspitze-gehoren/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: