Kensington Palace Gardens in London – Großbritanniens exklusivste und teuerste Straße

Der Eingang zu Kensington Palace Gardens. - © Copyright Danny Robinson and licensed for reuse under this Creative Commons Licence

Wenn man auf seinem Briefkopf die Adresse „Kensington Palace Gardens, London W8“ stehen hat, dann kann es wohnmäßig in Großbritannien kaum noch aufwärts gehen, denn diese ca 600m lange Straße ist weltweit eine der teuersten und exklusivsten. £19.2 Millionen soll hier der Durchschnittspreis für ein Haus liegen, kein Wunder, dass die Straße auch „Billionaire’s Row“ genannt wird.

Viele Botschaften sind in Kensington Palace Gardens angesiedelt  wie die von Kuweit, Saudi Arabien, Japan, Israel und Russland, um nur einige zu nennen. Aber auch Privatpersonen haben sich hier eingekauft. Der reichste Mann Großbritanniens, der indische Stahlmagnat Lakshmi Mittal, besitzt gleich drei Häuser in der Straße, die zusammen einen Wert von etwa £500 Millionen haben sollen.
Der russisch-amerikanische Geschäftsmann Leonard Blavatnik, auch er gehört zu den reichsten Menschen der Welt, wohnt in Nummer 15. Ein paar Häuser weiter residiert der Sultan von Brunei (Nummer 20). 

Eine Straße, in der sich so viele sensible Gebäude wie z.B. die israelische Botschaft befinden, wird natürlich auch besonders gut bewacht; so finden sich an beiden Enden der Kensington Palace Gardens bewaffnete Polizeiposten und Straßensperren mit dem Resultat, dass es hier sehr ruhig zugeht und nur wenig Verkehr herrscht.

Die russische Botschaft. - © Copyright Roger Templeman and licensed for reuse under this Creative Commons Licence