Die „Mayor Weighing“-Zeremonie in High Wycombe (Buckinghamshire) – Hat er/sie während seiner/ihrer Amtsperiode an Gewicht zugenommen?

High Wycombe, Schauplatz des Mayor Weighing.   © Copyright Peter Jemmett and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

High Wycombe, Schauplatz des Mayor Weighing.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Peter Jemmett and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

In High Wycombe in Buckinghamshire gibt es eine Tradition, die bis ins Jahr 1678 zurückverfolgt werden kann: Die sogenannte „Mayor Weighing„-Zeremonie. An dem Tag, an dem ein neuer Bürgermeister sein Amt antritt und der alte sein Amt verlässt, werden beide gewogen. Das gleiche gilt auch für die Inhaber der wichtigsten Ämter der Stadt High Wycombe.

Die Zeremonie findet alljährlich an jedem dritten Samstag im Mai statt mit dem Hintergrund: Haben die Stadtoberen im vergangenen Jahr an Gewicht zu- oder abgenommen? Haben sie zugenommen, so haben sie das auf Kosten der Steuerzahler getan und werden entsprechend von den anwesenden Bürgern der Stadt ausgebuht. Haben sie dagegen ihr Gewicht gehalten oder sogar abgenommen, so ist das Anlass, ihnen Applaus zu spenden.

In diesem Jahr wurde Chaudhary Ditta als neuer Bürgermeister in sein Amt eingeführt und gewogen. Er übernahm das Amt von Jane White, die die Waage mit der Bemerkung „and some more“ des Town Criers verließ und entsprechend ausgebuht wurde. Wenn der Ruf „and no more“ erschallt, heißt das, dass der Gewogene nicht an Gewicht zugenommen hat (und nicht zuviele Arbeitsessen auf Kosten der Steuerzahler eingenommen hat).

Hier ist ein Film von der Zeremonie aus dem Jahr 2010.

Published in: on 10. Juli 2011 at 04:00  Comments (3)  
Tags: