Auf den Spuren von Inspector Barnaby – The Lee (Buckinghamshire)

Das Village Green von The Lee. – Eigenes Foto

Die A413 von Amersham nach Aylesbury ist eine viel befahrene Straße. Nur knapp 2 km davon entfernt, noch in Buckinghamshire, liegt das kleine Dörfchen The Lee, das man auf einer Single Track Road von der Hauptstraße aus erreicht. Vorgestern besuchte ich den Ort bei wundervollem Wetter. Die wenigen Häuser gruppieren sich um den großen gepflegten Village Green inklusive  des örtlichen Pubs „The Cock & Rabbit„, der auch gleichzeitig ein italienisches Restaurant ist.

Das Filmteam der TV-Krimiserie „Midsomer Murders“ („Inspector Barnaby“) war hier häufig anzutreffen und eine ganze Reihe von Episoden wurde in The Lee gedreht, z.B. „The Killings at Badger’s Drift“ (dt. „Tod in Badger’s Drift“), „Death of a Hollow Man“ (dt. „Requiem für einen Mörder“) und „Death’s Shadow“ (dt. „Der Schatten des Todes“). Besonders in meiner Erinnerung blieb aber „Death in a Chocolate Box“ (dt. „Geliebt, gejagt, getötet“); in dieser Folge wurde auf dem Village Green von The Lee eine Camera Obscura aufgebaut, von der aus man das Geschehen im Dorf genau verfolgen konnte. Ein großer Teil des Films wurde hier gedreht.

Auf meiner „Midsomer Murder“-Tour vom vergangenen Wochenende habe ich noch viele weitere Dörfer aufgesucht, die als Schauplätze für die Krimiserie benutzt wurden und die ich nach und nach hier vorstellen werde.

Am Ortsrand von The Lee stehen zwei Kirchen friedlich nebeneinander, von denen eine am Sonntagnachmittag Cream Teas anbot.
Auf dem Weg von der Hauptstraße zum Village Green kommt man an einem Haus vorbei, an dessen Eingangstor eine große hölzerne Figur steht; das ist Admiral Lord Howe. Diese Gallionsfigur war einmal auf dem Kriegsschiff HMS Impregnable zu finden, das 1921 abgewrackt wurde.
Einen Besuch in The Lee kann ich wirklich empfehlen; am schönsten ist es hier natürlich an einem schönen sonnigen Tag, bei einem Pint Bitter vor dem „Cock & Rabbit“, in dem Detective Sergeant Troy in der Folge „Painted in Blood“ (dt. „Der Tod malt mit“) zu sehen ist.

The Cock & Rabbit – Eigenes Foto

Hier stand die Camera Obscura in „Death in a Chocolate Box“ – Eigenes Foto