Tears for Fears: Shout – Ein Musikvideo aus Dorset

Durdle Door.   © Copyright Gwyn Jones and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Durdle Door an der Küste von Dorset.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Gwyn Jones and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Roland Orzabal und Curt Smith stecken hinter dem Bandnamen Tears for Fears, eine Band, die Anfang der 1980er Jahre in Bath (Somerset) gegründet wurde und die einige Jahre international erfolgreich war. „Shout„, aus ihrem Album „Songs from the big chair„, erschien 1984 und erreichte im Jahr darauf in 25 Ländern die Top Ten der jeweiligen Charts.
Über den Hintergrund des Songs sagt Roland Orzabal: „It came out in 1984 when a lot of people were still worried about the aftermath of the Cold War and it was basically an encouragement to protest“.

Das dazugehörige Musikvideo wurde an der Jurassic Coast von Dorset gedreht; genauer gesagt, am Durdle Door bei Lulworth. Dieses Felsentor aus Kalkstein ist eine der Sehenswürdigkeiten an der Küste Dorsets und wurde schon mehrfach in Filmen und Videos als Hintergrund verwendet. Cliff Richard nahm hier sein Weihnachtslied „Saviour’s Day“ auf und einige Szenen des Films „Wilde“ (dt. „Oscar Wilde) mit Stephen Fry wurden 1997 hier gedreht.

Tears for Fears haben sich hier also einen sehr schönen Schauplatz für ihr Musikvideo ausgesucht, das hier zu sehen ist.

Published in: on 5. November 2011 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2011/11/05/tears-for-fears-shout-ein-musikvideo-aus-dorset/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: