The Warwick Trebuchet – Die größte mittelalterliche Hebelwurfmaschine steht im Warwick Castle

The Warwick Trebuchet.    © Copyright Martin Addison and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The Warwick Trebuchet.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Martin Addison and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die Blide oder Trebuchet war die größte und präziseste Wurfwaffe unter den mittelalterlichen Belagerungsmaschinen mit der man mittels eines Hebels Geschosse über die Mauern einer Burg werfen konnte. Oft wurden auch unappetliche Dinge mit Hilfe dieser Maschine in die Burghöfe geworfen wie Kadaver, in der Hoffnung, dass sich dadurch Krankheiten unter den Belagerten ausbreiten könnten.

Die größte Trebuchet der Welt steht im Warwick Castle in der Stadt Warwick, die 18m hoch ist und 22 Tonnen wiegt. Sie ist kein Original, es handelt sich dabei um eine Rekonstruktion des dänischen Archäologen Peter Vemming, der sich mit diesen mittelalterlichen Maschinen intensiv beschäftigt hat. Der Däne nutzte Originalzeichnungen und -baupläne aus dem 13. Jahrhundert für die Rekonstruktion.
Die überwiegend aus Eichenholz hergestellte Warwick Trebuchet ist in der Lage, Projektile 25 m hoch und 300 m weit zu katapultieren. Wie das genau funktoniert, kann man bei einem Besuch in der Burg selbst miterleben. Das Warwick Castle ist eines der wenigen in England, das ganzjährig geöffnet ist, jede Menge zu bieten hat und auch ganz schön happige Eintrittspreise nimmt. Ich kann mich an frühere Besuche in Warwick erinnern, als der Eintritt £ 12 kostete und das ist schon eine ganze Weile her; unter £ 20 kommt man da heute nicht mehr herein. Dafür kann man sich aber letztendlich auch eine der schönsten und größten Burgen Englands ansehen.

Eine Notiz am Rande:
In Episode 41 der TV-Krimiserie „Inspector Barnaby„, die den Titel „Hidden Depths“ trägt (dt. „Tief unter der Erde“), wird der Rechtsanwalt Otto Benham durch Weinflaschen, die mittels einer Trebuchet auf ihn katapultiert werden, ermordet.

Wie die Warwick Castle Trebuchet funktioniert, zeigt dieser Film.

Das Buch zum Artikel:
Ron L. Toms: The Big Book of Catapult and Trebuchet Plans! RLT Industries 2010. 172 Seiten. ISBN 978-0977649730.

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2011/12/13/the-warwick-trebuchet-die-groste-mittelalterliche-hebelwurfmaschine-steht-im-warwick-castle/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Hallo,

    oben steht „Weltgrößte“ Blide ??? Die Blide auf der Thüringer Runneburg ist in der Lage Geschosse von 90Kg über eine Distanz von 600 m zu befördern. Das scheint mir etwas mehr als die oben stehenden Angaben !?

    Trotzdem eine schöne Seite.

    Viele Grüße, Andreas Dietze, Colditz

    • Hallo Andreas,
      vielen Dank für den Kommentar! Bei der Warwick Trebuchet geht es nicht um die Reichweite der Geschosse, sondern um die Größe der Wurfanlage selbst.
      Viele Grüße!
      Ingo


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: