Übernachtung im Schweinestall? In Robin Hood’s Bay (North Yorkshire) ist das möglich

This photo is released into the public domain.

Der alte Schmugglerort Robin Hood’s Bay liegt einige Kilometer südlich von Whitby an der Küste von North Yorkshire. Man kann hier in Hotels übernachten, man kann aber auch einen Schweinestall für einen Aufenthalt mieten: Der Landmark Trust macht’s möglich.
Es handelt sich hierbei selbstverständlich um keinen normalen Schweinestall. The Pigsty ist ein Folly, das 1883 von John Barry erbaut wurde, einem Schiffseigner, der in der nahegelegenen Fyling Hall wohnte.

Warum soll man seinen Schweinen eigentlich nicht auch mal was Gutes tun und sie in einem neoklassischen Gebäude mit einer Säulenfront unterbringen? Während der Bauarbeiten soll Barry (zur Verzweiflung der Baufirma) immer wieder Änderungswünsche eingebracht haben, aber schließlich stand der kleine Schweinepalast. Ob die glücklichen neoklassischen Schweine auch ein besonders schmackhaftes Fleisch geliefert haben, ist nicht überliefert.

1920 starb John Barry und sein Pigsty verfiel zusehends. Das marode Gebäude wurde 1988 vom Landmark Trust übernommen, restauriert und mit allen Annehmlichkeiten versehen, um es für Menschen attraktiv zu machen (die Schweine hatten es längst verlassen müssen). Der Landmark Trust vermietet The Pigsty, der für zwei Personen ausgelegt ist, für knapp £900 pro Woche in der Hauptsaison; in der Nebensaison kann man für etwas über £400 hier wohnen.

Wie der Blick vom Pigsty aussieht, kann man in diesem Mini-Clip sehen.

Das Buch zum Artikel:
Robin Lidster: Robin Hood’s Bay and Fylingthorpe Through Time. Amberley Publishing 2009. 96 Seiten. ISBN 978-1848686632.

Published in: on 15. Dezember 2011 at 02:00  Comments (1)  
Tags: