Grasmere (Cumbria) – Hier wird ein spezieller Lebkuchen hergestellt

© Copyright Rose and Trev Clough and licensed for reuse under this Creative Commons Licence

Bei dem Wort „Lebkuchen“ denkt man in Deutschland unwillkürlich an Nürnberg, von wo das wohl bekannteste Weihnachtsgebäck hierzulande stammt.
In England gilt Market Drayton in Shropshire als die Lebkuchenstadt und bereits am Ortseingang wird man von einem Schild begrüßt auf dem zu lesen steht „Market Drayton – Home of Gingerbread“.

Doch auch in Grasmere, im Nordwesten des Landes, in der Grafschaft Cumbria, steht eine Institution, die mit Lebkuchen zu tun hat: Der Grasmere Gingerbread Shop. Viele Touristen kommen in diesen Teil des Lake Districts, um sich das Dove Cottage anzusehen, wo einer der berühmtesten Dichter Englands, William Wordsworth, lange Jahre wohnte.

Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts stellte eine gewisse Sarah Nelson in Grasmere nach einem bis heute geheim gehaltenen Rezept Lebkuchen her und dieses geheimnisvolle Rezept liegt im Tresor der National Westminster Bank in Ambleside (Cumbria).

Sarah Nelsons Original Celebrated Grasmere Gingerbread kann man ausschließlich im dortigen Laden oder über die Webseite des Shops online kaufen.

Englands Fernsehkoch Jamie Oliver äußerte sich einmal enthusiastisch über den Lebkuchen aus Cumbria und meinte, er sei der beste, den er je gegessen hätte (sorry Market Drayton!) und Londons Chefkoch Gennaro Contaldo (vom Restaurant „Passione“) sagt sogar, dass der Grasmere-Lebkuchen der beste der Welt sei (sorry Nürnberg!).
Der täglich frisch gebackene Lebkuchen ist so berühmt, dass auch Prominente nach Grasmere kommen, um hier einzukaufen; so wurden im Laden auch schon einmal Tom Cruise und Nicole Kidman gesichtet.

Wer also einmal in der Nähe von Grasmere sein sollte, dem sei ein Besuch in dem winzigen Shop empfohlen. Hier ist die Adresse:

Church Cottage
Grasmere
Ambleside, Cumbria LA22 9SW
Tel. 015394 35428

und hier ein interessanter Film über die Herstellung des Lebkuchens in Grasmere.

Das Buch zum Artikel:
Jack Hallam: The Gingerbread Ladies – the Rags-to-Riches Story of Sarah Nelson, the Creator of Lakeland’s Celebrated Gingerbread. Hallam 1979. 36 Seiten (antiquarisch noch erhältlich).
 

Published in: on 5. Januar 2012 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2012/01/05/grasmere-cumbria-hier-wird-ein-spezieller-lebkuchen-hergestellt/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: