Berwick Rangers – Ein englischer Fußballverein, der in der schottischen Liga spielt

Shielfield Park, das Stadion der Berwick Rangers.    © Copyright Walter Baxter and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Shielfield Park, das Stadion der Berwick Rangers.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Walter Baxter and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Berwick-upon-Tweed in Northumberland ist schon eine merkwürdige Stadt. Sie ist die nördlichste Stadt Englands, liegt nur ein paar Kilometer von der schottischen Grenze entfernt und stand mehrfach im Zentrum der schottisch-englischen Grenzkriege.
Man spricht hier einen eigenen Dialekt, der aus Elementen der schottischen Lowlands und der Mundart der Grafschaft Northumberland besteht. Die Bewohner von Berwick sind überhaupt ziemlich hin und her gerissen, ob nun ihr Herz für England oder für Schottland schlägt. Für sie ist es näher nach Edinburgh zu fahren, als zur nächsten großen englischen Stadt, nämlich Newcastle.

Diese weiten Entfernungen zu anderen englischen Städten führte auch dazu, dass der Fußballverein von Berwick, der Berwick Rangers Football Club, seit 1905 als einziger englischer Verein in der schottischen Liga spielt. So viel Geld hatte der Club nicht, dass er die hohen Reisekosten in den Süden des Landes tragen konnte.
Eine große Rolle spielten die Berwick Rangers allerdings nie in der Geschichte des schottischen Fußballs. In ihrem Stadion Shielfield Park haben The Borderers oder The Wee Gers, wie die Spieler auch genannt werden, so manche Niederlage  hinnehmen müssen. Sie spielen zurzeit in der schottischen Third Division, die aus zehn Mannschaften besteht, und liegen da momentan auf einem Mittelplatz. Ihre Gegner sind kaum bekannte Clubs wie Alloa Athletic oder Elgin City F.C.

Die Berwick Rangers sind stolz auf ihren höchsten Sieg gegen einen Verein namens Cramlington Percy Villa. Sie gewannen mit 14:0, allerdings ist das schon lange her, das war im Jahr 1904. Nicht so stolz sind sie auf ihre höchste Niederlage, die war 0:12 gegen Newcastle United, aber das ist noch länger her (1897).
Dass ein ständig finanziell klammer Verein nicht viel Geld für den Ankauf von Spielern ausgeben kann, liegt auf der Hand. £27,000 war die bisherige Rekordsumme, die man 1991 ausgab, um Sandy Ross aus Cowdenbeath zu verpflichten.

Das Buch zum Artikel:
Tom Maxwell: The Lone Rangers – An English Club’s Century in Scottish Football. Northumbria Press 2011. 192 Seiten. ISBN 978-0857160270.

Published in: on 16. Januar 2012 at 02:00  Comments (2)  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2012/01/16/berwick-rangers-ein-englischer-fusballverein-der-in-der-schottischen-liga-spielt/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. *g* na das ist ja witzig.🙂
    aber kann mir schon Vorstellen das das für die Bewohner echt doof ist. Das ist ja fast wie mit Freilassing und Salzburg.🙂

  2. […] örtliche Fußballverein, die Berwick Rangers (ich berichtete in meinem Blog), spielt als einziger Fußballclub Englands in der schottischen Liga, weil die Anreise zu den […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: