Das Animals in War Memorial im Londoner Hyde Park – In Erinnerung an die heldenhaften Tiere der beiden Weltkriege

   © Copyright Stephen McKay and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Stephen McKay and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Im Londoner Hyde Park, an der Park Lane, steht ein Denkmal, das an die vielen Tiere erinnert, die in den beiden Weltkriegen ums Leben gekommen sind: Das Animals in War Memorial. Im Jahr 2004 wurde diese Gedächtnisstätte eröffnet, die von dem Bildhauer David Backhouse geschaffen wurde.

Angeregt wurde die Errichtung des Denkmal durch das Buch „Animals in War“ (liegt nicht in deutscher Übersetzung vor) der englischen Bestsellerautorin Jilly Cooper. Darin schreibt sie von den unzähligen Tieren, die den britischen Truppen geholfen haben wie z.B. den Minensuchhunden und den Brieftauben, die durch die Überbringung von Nachrichten zahlreichen Soldaten das Leben gerettet haben. Acht Millionen Pferde und zahllose Maultiere und Esel starben in den Kriegen.

David Backhouse gestaltete das Denkmal aus Portland-Stein und die Tiere wurden aus Bronze gegossen. Zwei schwer beladene Maultiere sind dort zu sehen, sowie ein Pferd und ein Hund. In Form eines Flachreliefs finden sich auf der Mauer zahlreiche Tiere, darunter auch ein Kamel und ein Elefant.
Unter der Inschrift „Animals in War“ finden sich die Worte:

This monument is dedicated to all the animals
that served and died alongside British and allied forces
in wars and campaigns throughout time

und daneben: „They had no choice„.

Die rund zwei Millionen Pfund, die das Memorial kostete, kamen ausschließlich durch Spenden zusammen.
Über die Dickin Medal, mit der Tiere, die sich im Kriegseinsatz verdient gemacht haben, ausgezeichnet werden, berichtete ich schon einmal in einem früheren Blogeintrag.

Dieser Film zeigt das Memorial im Londoner Hyde Park.

Das Buch zum Artikel:
Juliet Gardiner: The Animals‘ War – Animals in Wartime from the First World War to the Present Day. Portrait 2006. 192 Seiten. ISBN 978-0749951030.

   © Copyright David Hawgood and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright David Hawgood and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 25. März 2012 at 02:00  Comments (3)  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2012/03/25/das-animals-in-war-memorial-im-londoner-hyde-park-in-erinnerung-an-die-getoteten-tiere-in-den-beiden-weltkriegen/trackback/

RSS feed for comments on this post.

3 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. […] Reihe von Gedenkstätten, von denen ich in meinem Blog zum Beispiel die Achilles Statue und das Animals in War Memorial vorgestellt habe. Am 7. Juli 2009 fand die Einweihung eines weiteren Denkmals statt, das an die […]

  2. […] das Animals at War Memorial im Londoner Hyde Park habe ich in meinem Blog schon einmal geschrieben. Es erinnert an die Millionen […]

  3. […] England gibt es einige Denkmäler, die an diese Tiere erinnern. In meinem Blog habe ich bereits das Animals in War Memorial im Londoner Hyde Park und das War Horse Memorial in Ascot (Berkshire) […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: