Gasogene Books – Ein Verlag in Indianapolis, der sich ganz Sherlock Holmes verschrieben hat

Diese Bilddatei ist gemeinfrei, weil ihre urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist.

Die Popularität des großen Detektivs Sherlock Holmes aus der Londoner Baker Street, dessen letztes literarisches Auftreten 1927 in „The Adventure of Shoscombe Old Place“ (dt.: „Shoscombe Old Place“) stattfand, ist auch nach 85 Jahren ungebrochen. Robert Downey jr verkörperte den „Super Sleuth“ 2009 in Guy Ritchies Film „Sherlock Holmes“ und zurzeit zeigt die ARD die gleichnamige BBC-Fernsehserie, in der Benedict Cumberbatch die Hautrolle spielt.

In Indianapolis im US-Bundesstaat Indiana hat sich der Verlag Gasogene Books ganz dem britischen Detektiv verschrieben. Dort erscheinen ausschließlich Bücher, die sich mit dem Thema „Sherlock Holmes“ beschäftigen (Gasogene war eine Art Siphon mit dem man Sodawasser herstellen konnte und der auch in Holmes‘ Wohnung zu finden war).

Der Verlag (ein Imprint der Wessex Press) hat eine besonders schöne Edition sämtlicher Sherlock Holmes-Romane und -Geschichten unter dem Titel „The Sherlock Holmes Reference Library“ veröffentlicht und bietet darüber hinaus Werke der Sekundärliteratur an. Hier sind einige Beispiele:

David Hammer: A Deep Game – The Travelers‘ Guide to the London of Sherlock Holmes
Léo Sauvage: Sherlockian Heresies
Vincent Starrett: The Private Life of Sherlock Holmes
75th Anniversary Edition
Leslie S. Klinger: Baker Street Rambles

Gasogene Books
P.O. Box 68308
Indianapolis, IN 46268
USA

Published in: on 21. Mai 2012 at 02:00  Comments (4)  
Tags: