Horse Guards Parade in London – Historischer Paradeplatz mitten in London und Austragungsort für die olympischen Beachvolleyball-Wettbewerbe 2012

   © Copyright Chris Downer and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Chris Downer and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die Queen feiert hier jedes Jahr im Juni ihren offiziellen Geburtstag und ihr zu Ehren wird die Militärparade Trooping the Colour hier abgehalten: Auf dem  Paradeplatz Horse Guards Parade mitten im Zentrum von London.
Schon seit dem 17. Jahrhundert dient der riesige Platz für Zeremonien und Heerschauen. Wenn Premierminister David Cameron sich eine Leiter nimmt und diese an die Mauer stellt, die den Garten von No 10 Downing Street begrenzt, so blickt er direkt auf diesen Platz (was er ja vielleicht während der Olympischen Spiele tut, um das Eintrittsgeld zu sparen :-)).

Einige Jahre lang wurde Horse Guards Parade als Parkplatz für 500 privilegierte Staatsbeamte benutzt, die dieses Privileg nur äußerst widerwillig aufgaben, als Dame Jennifer Jenkins sich dafür einsetzte, den Platz wieder den ursprünglichen Zwecken zuzuführen (wahrscheinlich besaß die Dame kein Auto bzw. parkte dort nicht).

Auf diesem Platz, auf dem britische Traditionen gepflegt werden, wird es während der Olympischen Spiele 2012 sehr viel lockerer zugehen, wenn junge Damen in knappen Bikinis und Herren in Badehosen hier Beachvolleyball spielen. Erst 1996 in Atlanta neu in die olympischen Wettbewerbe aufgenommen, erfreut sich diese Sportart großer Beliebtheit und in London werden 96 Athletinnen und Athleten auf dem Horse Guards Parade um Gold, Silber und Bronze kämpfen. Neben einigen Übungsplätzen steht das Hauptspielfeld, für das Tribünen mit einem Fassungsvermögen von 15 000 Zuschauern aufgebaut werden.
Am 28. Juli um 9 Uhr beginnt das erste Spiel. Am 8. August um 21 Uhr treten die beiden besten Damenteams in Kampf um Gold und Silber gegeneinander an, am 9. August, ebenfalls um 21 Uhr, ist das Endspiel der Herren.
Wenn dieser ganze Spuk vorbei ist, werden die Herren Feldmarschälle  Horatio Herbert Kitchener, Frederick Sleigh Roberts und Garnet Joseph Wolseley, deren Statuen am Rande des Platzes stehen, einmal tief durchatmen, denn dann haben sie die Horse Guards Parade wieder für sich allein.

Beachvolleyballspielerin in vollem Einsatz. Author: David Bunting. This file is licensed under the Creative Commons Attribution 2.0 Generic license.

Beachvolleyballspielerin in vollem Einsatz.
Author: David Bunting.
This file is licensed under the Creative Commons Attribution 2.0 Generic license.

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2012/06/04/horse-guards-parade-in-london-historischer-paradeplatz-mitten-in-london-und-austragungsort-fur-die-olympischen-beachvolleyball-wettbewerbe-2012/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: