Reginald Hill – Einer der besten englischen Krimiautoren aller Zeiten

Eigenes Foto.

Am 12. Januar diesen Jahres starb einer der besten englischen Krimiautoren aller Zeiten: Der 1936 in Hartlepool (County Durham) geborene Reginald Hill.
Hill war einer der Schriftsteller, die von Buch zu Buch immer besser wurden und man wird ihn sehr vermissen. Ich habe einen großen Teil seiner Bücher gelesen und muss sagen, dass er sehr anspruchsvolle Kriminalromane geschrieben hat, von denen vor allem seine „Dalziel & Pascoe„-Serie auch in Deutschland bekannt geworden ist.

Sein erster Roman um die beiden Detectives Andrew Dalziel und Peter Pascoe erschien 1970 unter dem Titel “ A Clubbable Woman“ (dt. „Eine Gasse für den Tod“). Leider ging es bei den deutschen Übersetzungen ziemlich drunter und drüber; die Bücher wurden (noch) nicht alle übersetzt und sie erschienen nicht in chronologischer Reihenfolge.
Die zweite Serie um den Detektiv Joe Sixsmith wurde noch gar nicht in Deutsche übersetzt.

Reginald Hill schrieb auch einige sogenannte „Stand Alones“, also Bücher, die zu keiner Serie gehören; dazu gehört auch sein letztes Werk „The Woodcutter“ (noch nicht ins Deutsche übersetzt), das nach Ansicht meiner Frau, die alle Bücher von Reginald Hill gelesen hat, sein bestes überhaupt ist.

Die Serie um die beiden Detektive aus Yorkshire wurde unter dem Titel „Dalziel & Pascoe“ von der BBC von 1996 bis 2007 verfilmt; einige davon wurden auch vom ZDF in deutscher Synchronisation ausgestrahlt. Warren Clarke spielte Andrew Dalziel und Colin Buchanan den Peter Pascoe.

Hill lebte viele Jahre in Doncaster in South Yorkshire, zog dann aber mit seiner Frau Pat nach Ravenglass in Cumbria, wo er dann auch Anfang diesen Jahres an einem Gehirntumor verstarb. Am 20. Januar wurde in der Kirche St. Michael and All Angels in Muncaster in Cumbria ein Gedenkgottesdienst für Reginald Hill abgehalten.

Es heißt, er hätte noch einen letzten Dalziel & Pascoe-Roman hinterlassen, der im Jahr 2013 erscheinen soll.

In diesem Film spricht Reginald Hill über sein Buch „Midnight Fugue“ (noch nicht ins Deutsche übersetzt).

Hier ist ein Ausschnitt aus der BBC-Reihe“ Dalziel & Pascoe“, Serie 10, Folge 3 „Wrong Time Wrong Place„.

St Michael and All Angels in Muncaster (Cumbria). Hier fand die Trauerfeier für Reginald Hill statt.    © Copyright Alexander P Kapp and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

St Michael and All Angels in Muncaster (Cumbria). Hier fand die Trauerfeier für Reginald Hill statt.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Alexander P Kapp and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 12. Juni 2012 at 02:00  Comments (4)  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2012/06/12/reginald-hill-einer-der-besten-englischen-krimiautoren-aller-zeiten/trackback/

RSS feed for comments on this post.

4 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Reginald Hill war wirklich einer der ganz Großen im Krimi-Genre. Über „The Woodcutter“ könnte man sich streiten. Ich finde, es sind zuviele Shortscuts drin, bei denen der Leser im Unklaren darüber gelassen wird, wie sich die Ereignisse abgespielt haben. War aber trotzdem ein „Fun read“.

    • Mein Favorit war „Bones and Silence“; „The Woodcutter“ war wie gesagt das Lieblingsbuch meiner Frau. Im US-Fachmagazin „Mystery Scene“ war kürzlich eine Hommage an Reginald Hill zu lesen und danach muss er ein sehr liebenswürdiger, zurückhaltender Mensch gewesen sein, der anderen Autoren auch sehr geholfen hat.

  2. Da muss ich wirklich mal schauen, ob Reginal Hill etwas fuer mich ist. Ich liebe British crime fiction, insbesondere die Buecher von Ruth Rendell. In ihren Buechern geht es nie einfach nur um einen ‚drug deal gone wrong‘, sondern ihre Charaktere haben immer sehr interessante Problemchen im Oberstuebchen!

  3. […] den namhaftesten Red Herring Award-Empfängern gehören unter anderen Julian Symons (1966), Reginald Hill (2001), Peter Walker (2007) und Maxim Jakubowski (2010). Letzteren habe ich vor vielen Jahren in […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: