Die Honesty Bar – Die Hotelbar für ehrliche Menschen

Zum ersten Mal wurde ich mit der Einrichtung einer Honesty Bar im Kennel Holt Hotel bei Cranbrook (Kent) konfrontiert. Leider existiert das Hotel heute nicht mehr, da es in private Hände übergegangen ist. Damals wurde ich nach meiner Ankunft durch das Haus und u.a. auch zur Lounge geführt. „And here is our honesty bar“ erklärte mir die Dame des Hauses. Es handelt sich dabei um eine Selbstbedienungs-Bar. Zahlreiche Flaschen mit den unterschiedlichsten Alkoholika standen auf einem Tischchen, daneben war ein Notizbuch platziert, in dem jeder seinen Namen und seine Zimmernummer aufschreiben sollte, sowie die verzehrte Menge und die Flaschennummer. Die Getränkepreise standen in einem kleinen danebenliegenden Buch. Die Gläser hatten alle Markierungen mit der Füllmenge. Mit der Hotelrechnung bei der Abreise bezahlte man dann seine Barrechnung. Auf diese Weise konnte man sich rund um die Uhr an den Getränken bedienen.

Honesty Bars gibt es hin und wieder in kleinen Hotels, für die eine von einem Barkeeper geführte Bar zu teuer wäre. Man vertraut einfach auf die Ehrlichkeit der Gäste.

Eine ähnlich geartete Einrichtung fand ich manchmal auch auf abgelegenen Parkplätzen, wo man auf einem Schild bat, die entsprechenden Parkgebühren in eine sogenannte Honesty Box zu werfen. Auch da wäre es einfach zu aufwendig, einen Parkwächter hinzustellen oder einen Parkautomaten zu errichten.

Ich habe in Deutschland noch keine Honesty Bars gesehen; vielleicht gibt es die ja auch hierzulande.

Published in: on 20. Juni 2012 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags: