Londoner Buchhandlungen…mit dem etwas anderen Angebot

Foyles an der Charing Cross Road. – Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Thomas Nugent

In einer Riesenstadt wie London wimmelt es natürlich von Buchhandlungen. Vor allem die Charing Cross Road ist DIE Shopping-Meile für Buchenthusiasten. Eine meiner Lieblings-Buchhandlungen hat dort seit Anfang 2009 leider die Pforten geschlossen: Murder One, die wohl als beste Krimi-Buchhandlung ganz Englands galt. Meine Frau ging dort immer mit großen Augen durch die Regale und konnte sich nie richtig entschließen, was sie alles nicht kaufen wollte. Zwei der früheren Mitarbeiterinnen, Tanya Stone und Marta Schmidt, haben unter dem Namen Murder One UK in Watford (Hertfordshire) eine neue Krimi-Buchhandlung mit einem ähnlichen Sortiment aufgemacht.

Eine hervorragende, auf Kochbücher spezialisierte Buchhandlung, Books for Cooks, findet sich in 4, Blenheim Crescent in Notting Hill, 1983 von Heidi Lascelles gegründet, „the best smelling shop in the world“, denn hier gibt es nicht nur Kochbücher zu kaufen, in der Testküche kann man die Rezepte aus den Büchern auch gleich nachkochen.

Seit 1893 gibt es am Cecil Court, zwischen Charing Cross Road und St Martin’s Lane, Londons Esoterik-Buchhandlung Nummer 1 Watkins Books. An sieben Tagen, an denen der Laden in der Woche geöffnet ist, kann hier der Esoteriker shoppen gehen und findet hier neben Büchern, DVDs und CDs auch Tarotkarten, Kristalle und zahlreiche andere Objekte. In der Buchhandlung werden auch Vorträge gehalten (s. hierzu auch den Youtube-Channel von Watkins Books).

Grant & Cutler hat sich im März 2011 mit der legendären Groß-Buchhandlung Foyles zusammengetan und residiert jetzt in deren erstem Stock in der Charing Cross Road. Grant & Cutler hat sich auf fremdsprachige Literatur spezialisiert und man findet hier Bücher in den entlegensten Sprachen wie Aserbaidschanisch, Tschetschenisch oder Kashmiri.

New Beacon Books in Finsbury Park hat sich seit 1966 auf die Literatur schwarzer Kulturen spezialisiert. Hier findet sich ein riesiges Angebot an Büchern schwarzer Autoren bzw. über schwarze Autoren.

Im High Stakes Gambling Bookshop in der Great Ormond Street wird man fündig, wenn man Literatur über das Thema „Glücksspiel und Wetten“ sucht. Bücher über Roulette, Blackjack, Sportwetten oder Lotterien finden sich hier in den Regalen im Überfluss.

In der Marchmont Street in Bloomsbury gibt es seit 1979 Englands führende Buchhandlung für homosexuelle Literatur, Gay’s the Word. Lesbierinnen und Schwule kommen in diesm Laden voll auf ihre Kosten.

Diese Aufzählung ließe sich natürlich noch lange fortsetzen, denn London ist ein Dorado für Buchliebhaber.

Die Londoner Charing Cross Road – Ein Mekka für Buchliebhaber. – Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Lewis Clarke

Published in: on 30. Juni 2012 at 02:00  Kommentar verfassen