Mein Buchtipp – The Countess of Carnarvon: Lady Almina and the Real Downton Abbey

Foto meines Exemplares.

Foto meines Exemplares.

Downton Abbey“ ist eine außerordentlich erfolgreiche Drama-Serie des britischen Senders ITV, die in Deutschland zuerst auf dem Pay TV-Sender Sky Cinema und zu Weihnachten 2012 auch im ZDF ausgestrahlt wurde. Der Drehbuchautor Julian Fellowes schildert darin das Leben der Familie des Grafen und der Gräfin von Grantham, die ihren Stammsitz in dem fiktiven Schloss Downton Abbey haben.

Drehort für die Serie war hauptsächlich Highclere Castle in Hampshire, einige Kilometer südlich der Stadt Newbury, Wohnsitz der Carnarvons.

Lady Fiona Carnarvon ist die Gattin des 8. Earl of Carnarvon, die ihr Haus für die Filmarbeiten zur Verfügung stellten.
Wie es wirklich zu jener Zeit vor und während des Ersten Weltkrieges im Highclere Castle zuging, schildert die Countess of Carnarvon in ihrem Buch „Lady Almina and the Real Downton Abbey: The Lost Legacy of Highclere Castle„. Im Mittelpunkt des Buches stehen Lady Almina, die 5. Countess, und ihr Mann George Herbert, der 5. Earl, der vor allem durch seine Ausgrabungen in Ägypten, zusammen mit Howard Carter, berühmt wurde. Während des Krieges tat sich die Herrin von Highclere Castle besonders dadurch hervor, dass sie sich um die verletzten Soldaten kümmerte, denen sie sowohl in ihrem Schloss als auch in ihrem Londoner Wohnsitz die bestmögliche Pflege zukommen ließ. Im Gegensatz zu der TV-Serie nimmt in dem Buch das Leben „Downstairs“, also das Leben der Dienerschaft, nur einen kleinen Teil ein.

In diesem Film
führt Lady Carnarvon durch ihr wunderschönes Schloss Highclere Castle.

The Countess of Carnarvon: Lady Almina and the Real Downton Abbey: The Lost Legacy of Highclere Castle. Hodder & Stoughton 2011. 320 Seiten. ISBN 978-1444730821.

Nachtrag vom 26.09.2013: Die Übersetzung des Buches erscheint am 8. Oktober unter dem Titel: „Lady Almina und das wahre Downton Abbey: Das Vermächtnis von Highclere Castle“ im mvg-Verlag. ISBN 978-3868824766.

Highclere Castle. – Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright pam fray

Published in: on 4. Juli 2012 at 02:00  Comments (3)  
Tags: