Auf den Spuren von Inspector Barnaby – Brill (Buckinghamshire)

Die Windmühle von Brill, das Wahrzeichen des Dorfes. Eigenes Foto.

Die Windmühle von Brill, das Wahrzeichen des Dorfes.
Eigenes Foto.

Brill in Buckinghamshire ist wohl einer der nördlichsten Orte, in denen die „Inspector Barnaby„-Serie gedreht wurde. Er liegt östlich der Autobahn M40 und als Wahrzeichen dient die Windmühle, die noch Holzteile enthalten soll, die aus dem späten 17. Jahrhundert stammen. Die Brill Windmill wurde vor wenigen Jahren komplett restauriert und gehört heute zu den best erhaltenen „post mills“ (Bockwindmühlen) Englands. Während des Sommers ist sie jeden ersten Sonntag im Monat für die Öffentlichkeit zugänglich.

Brill liegt auf einem Hügel oberhalb des Aylesbury Vale, von dem aus man, bei klarem Wetter, sieben Grafschaften sehen kann. Früher produzierte man hier Ziegelsteine, aus denen viele Häuser des Dorfes gebaut sind. Auch für den Bau des Rothschild-Hauses Waddesdon Manor wurden Brill bricks verwendet.

In der Barnaby-Folge 27 „A Tale of Two Hamlets“ (dt. „Das Haus des Satans“) ist die Windmühle zu sehen; Sarah Proudie wohnt darin und das Dorf heißt Lower Warden.

Gefilmt wurde auch in Brill für Episode 48 „Four Funerals and a Wedding“ (dt. „Erst morden, dann heiraten“). Dafür wurden das Village Green, die All Saints Church und der Red Lion-Pub verwendet. In dieser Folge wurde auf dem Village Green der sogenannte Skimmington Ride veranstaltet. Als Barnaby den Startschuss dafür gibt, bricht der rückwärts auf einem Maultier sitzende Pfarrer von einem anderen Schuss getroffen zusammen und ist tot. Alle blicken dabei auf Barnaby, der die rauchende Pistole noch in der Hand hält. „Don’t look at me!“ ruft Barnaby seinem Sergeant Jones zu. Eine witzige Szene.

Ganz in der Nähe von Brill befindet sich die Leatherslade Farm. Hierhin zogen sich die Postzugräuber 1963 zurück, nachdem sie den Glasgow – London-Postzug überfallen hatten und ihre Beute von über £ 2.6 Millionen erst einmal zwischenlagern mussten. 1995 wurden die Farmgebäude abgerissen und neu gebaut. Man findet die Farm an der B4011, östlich von Oakley. Ein Zufahrtsweg führt direkt von der B4011 zur Farm, die natürlich in Privatbesitz ist.

Die All Saints Church und das Village Green. Eigenes Foto.

Die All Saints Church und das Village Green.
Eigenes Foto.

 

Hier auf dem Village Green fand der Skimmington Ride statt. Eigenes Foto.

Hier auf dem Village Green fand der Skimmington Ride statt.
Eigenes Foto.

 

Die Leatherslade Farm im Jahr 2006. – Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright David Hawgood