Camden Place bei Chislehurst (Kent) – Ein Haus, das schon vieles erlebt hat

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Ian Capper

Camden Place, vor den Toren Londons in der Grafschaft Kent gelegen, ist der ganze Stolz des Chislehurst Golf Clubs, denn es fungiert als deren Clubhaus. Auch Hochzeitspaare lieben dieses sehr schöne Haus, das man für entsprechende Feiern mieten kann. Die Imperial Lounge oder der Eugenie Room bieten genau die richtige Atmosphäre, die man für den schönsten Tag des Lebens gern haben möchte.

Doch nicht jeder, der hier feiert wird wissen, was sich im Camden Place schon alles abgespielt hat.
Im frühen 17. Jahrhundert wurde es erbaut und immer wieder von späteren Besitzern umgestaltet und erweitert. Im Jahr 1813 erlebte Camden Place eine Katastrophe. Der damalige Besitzer, ein gewisser Thomas Bonar, wurde am 31. Mai 1813 zusammen mit seiner Ehefrau von einem ihrer Diener, Philip Nicolson, ermordet. Ein Motiv war nie erkennbar. Nicolson wurde nach seiner Flucht in London gefasst und für die beiden Morde gehängt. Dieser Mordfall sollte später Sir Arthur Conan Doyle zu seiner Sherlock Holmes-Geschichte „The Adventure of the Abbey Grange“ (dt. „Abbey Grange“) inspirieren.

Im Jahr 1860 kaufte der frankophile Nathaniel Strode das Haus und gab Camden Place einen französischen „Touch“. Als Napoleon III und seine Frau Eugenie ins Exil gehen mussten, bot ihnen Strode seinen schönen Landsitz an und die beiden lebten hier, gemeinsam mit ihrem Sohn, in der ländlichen Idylle. 1873 starb Napoleon III in Camden Place und er wurde auf dem Kirchhof der St Mary’s Church in Chislehurst beigesetzt. Später holte ihn seine Witwe nach Farnborough in die St Michael’s Abbey, wo auch sein Sohn liegt, der 1879 während des Zulu-Krieges gefallen war. Kaiserin Eugenie fand ihre letzte Ruhestätte ebenfalls in der Abtei neben Mann und Sohn.

Nathaniel Strode ging wieder auf seinen Landsitz zurück. Nach seinem Tod im Jahr 1890 wurde das Anwesen an William Willett verkauft, der als Erfinder der Sommerzeit gilt (und der Ur-Ur-Großvater des Coldplay-Sängers Chris Martin ist).

Camden Place hat also eine interessante Geschichte hinter sich und erfreut sich heute an Brautpaaren und Golfern.

Camden Place
Camden Park Road
Chislehurst
Kent BR7 5HJ

St Mary’s Church in Chislehurst, letzte Ruhestätte von Napoleon III. – Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Ian Capper

Published in: on 9. Juli 2012 at 02:00  Kommentar verfassen  
Tags: