Mein Buchtipp – Phil Penfold: Only in Yorkshire

Eigenes Foto

Hier ist das ideale Buch für jeden Yorkshire-Fan: „Only in Yorkshire – A meandering miscellany of facts, figures, folklore and legends that can be found…only in Yorkshire„. Der Autor ist Phil Penfold, ein Journalist, der für zahlreiche Blätter schrieb bzw. schreibt wie The Daily Mail, The Daily Express, The Yorkshire Post oder The Dalesman. Die witzigen Illustrationen stammen von Pete Clark, der schon einmal mit dem „Cartoonist of the Year„-Award ausgezeichnet worden ist.

Penfold hat in seinem Buch Kurioses, Humorvolles und Erstaunliches über Yorkshire zusammengetragen und mir hat es (als Fan dieser Grafschaft) viel Spaß gemacht, das Buch zu lesen.
Hier sind einige Beispiele zum Appetitanregen:

Penfold schreibt über das Rhabarber-Dreieck zwischen Wakefield, Morley und Rothwell, in dem Rhabarber in geschlossenen Räumen angebaut wird, in denen die Besucher nicht reden dürfen und wo die empfindlichen Pflanzen bei Kerzenlicht gedeihen (s. hierzu auch meinen Blogeintrag).

Wentworth Woodhouse bei Rotherham kann sich damit brüsten, mit 185 m die längste Fassade eines Country Houses in ganz Europa zu besitzen.

Der exzentrische 17. Viscount Mountgarret schoss einmal auf einen Ballonfahrer, der offensichtlich auf seinem Besitz landen wollte und damit die Moorhühner gestört hätte, die dort gerade ihre Nester gebaut hatten.

Wenn man über Yorkshire schreibt, dürfen natürlich auch Gespenstergeschichten nicht fehlen und so hat Penfold diesem Thema ein ganzes Kapitel gewidmet, „Ghosts and Ghouls„, in dem wir Bekanntes und weniger Bekanntes über die so reichhaltige Welt der Geister in dieser Grafschaft erfahren.

Ein nettes Buch zum Verschenken und Selberlesen!

Phil Penfold: Only in Yorkshire. Skipton, North Yorkshire: Dalesman 2011. 144 Seiten. ISBN 978-1855682955.

Beautiful Yorkshire – Whitby Abbey. Eigenes Foto.

Beautiful Yorkshire – Haunted St Williams College in York. Eigenes Foto.

Beautiful Yorkshire – Die kleine Bucht von Staithes. Eigenes Foto.

Published in: on 24. September 2012 at 02:00  Kommentar verfassen