Ravenscar (North Yorkshire) – The Town That Never Was

Die Marine Esplanade in Ravenscar.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Pauline Eccles

Der kleine Ort Ravenscar, direkt an der Ostküste von North Yorkshire zu finden, liegt auf halbem Weg zwischen Whitby und Scarborough, ca 3 km von der A171 entfernt. Auch heute noch, nach etwa 100 Jahren, wird Ravenscar als „the town that never was“ bezeichnet. Wie kam es dazu?

1895 wurde ein großes Areal bei dem Ort Peak (so hieß Ravenscar damals) von der Ravenscar Estate Company gekauft, in der Absicht, dort ein Konkurrenz-Seebad zu Scarborough und Whitby aufzubauen. Man heuerte Arbeitskräfte an, um auf dem Terrain Straßen anzulegen und  Abwasserkanäle zu bauen; Parzellen wurden zum Kauf angeboten und man rührte die Werbetrommel in den Ballungszentren, um potentielle Käufer für die Grundstücke anzulocken. Aber das ganze Projekt lief zäh an, es gab nur sehr wenige Interessenten und schließlich musste man erkennen, dass der schöne Plan für ein weiteres Seebad an der Küste gescheitert war. Nachdem weniger als ein Dutzend Häuser gebaut worden waren, ging die Ravenscar Estate Company 1913 in Konkurs.

Eigentlich hätte man von vorn herein sehen müssen, das das Projekt Ravenscar scheitern musste. Das Baugebiet lag hoch über dem Meer, d.h., wenn die Badefreuden suchenden Urlauber an den Strand wollten, mussten sie sich mühsam die Klippen herunterquälen; unten angekommen, hätten sie keinen schönen Sandstrand vorgefunden (wie in Scarborough), sondern eine felsige Küste, die eigentlich nicht so richtig zum Baden einlud. Außerdem war der hochgelegene Ort den Elementen, sprich starken Winden ausgesetzt und das gefiel selbst den hartgesottenen Engländer nicht, die sonst nicht so leicht mit dem Wetter Probleme haben.

Übriggeblieben sind bis heute die wenigen damals gebauten Häuser, einige Wege und die großspurig genannte Marine Esplanade, eine traurige mit Schlaglöchern bedeckte Straße. Wer sich das alles einmal ansehen möchte, der kann im Raven Hall Country House Hotel wohnen, einem hoch über dem Meer gelegenen Haus.

Der Strand von Ravenscar.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Humphrey Bolton

Published in: on 21. Oktober 2012 at 02:00  Comments (1)  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2012/10/21/ravenscar-north-yorkshire-the-town-that-never-was/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. […] Weitere Ideen, die nicht verwirklicht wurden, waren u.a. Henry Bessemers Schiff, auf dem man nicht seekrank wird, die Fliegende Untertasse von British Rail, das sich selbst reinigende Haus, Wilhelm Reichs „Cloudbuster“ (s. dazu meinen Blogeintrag über Kate Bushs Video) oder der Ferienort Ravenscar, der nie gebaut wurde (s. auch dazu meinen Blogeintrag). […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: