Die Swinford Bridge – Eine Goldgrube an der Themse in Oxfordshire

Der Verkehr staut sich vor dem Brückenzollhäuschen der Swinford Bridge.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Bill Boaden

Als ich einmal von der A40 Oxford-Cheltenham bei Eynsham auf die B4044 abbog, stand ich plötzlich vor einer Themsebrücke und musste für die Überquerung 5 Pence bezahlen. Die Swinford Bridge ist eine der letzten Toll Bridges in Großbritannien und äußerst unbeliebt bei denjenigen, die sie regelmäßig benutzen müssen. Eine echte Alternative gibt es zu der 1769 eröffneten Brücke nicht, denn die nächste ist erst ca 30 km westlich bzw. es ist die chronisch überlastete Oxford Ring Road im Osten.

Wie kam es nun dazu? Bereits bei der Erbauung wurde durch einen Act of Parliament festgelegt, dass der Brückenbesitzer das Recht auf die Erhebung eines Brückenzolls bekommt und dass die Einnahmen nicht zu versteuern sind. Diese Regelung gilt noch heute und so hat sich die Swinford Bridge zu einer Goldgrube entwickelt. Zugegeben, 5 Pence sind nicht viel, aber wenn man bedenkt, dass jährlich etwa 4 Millionen Fahrzeuge die Brücke überqueren, so kommt da schon eine ganze Menge zusammen: £200 000 und das steuerfrei.
Als der Swinford Bridge-Besitzer vor einigen Jahren starb, drängte man den Oxfordshire County Council den lästigen Brückenzoll abzuschaffen, aber nichts da: Die Brücke wurde auf einer Auktion im Londoner Park Lane Hotel am 3. Dezember 2009 versteigert und bei einem heftigen Bieterwettstreit für £1.08 Millionen verkauft. Eine gute Investition…wenn nicht teuere Reparaturarbeiten anfallen, denn die Brücke leidet natürlich durch die vielen PKWs und vor allem LKWs (die übrigens 50 Pence zahlen müssen).

Die Bewohner von Eynsham beklagen sich vor allem durch die Umweltbelastung, denn zu Spitzenzeiten bilden sich Autoschlangen vor dem Zollhäuschen, die bis in den Ort zurückreichen. Aber auch von „Highway Robbery“ wird von den täglich löhnenden Autofahrern gesprochen und eine „Scrap the Toll„-Kampagne wurde ins Leben gerufen mit einer Unterschriftensammlung, aber es war alles umsonst: Der Act of Parliament aus dem Jahr 1767 (in dem steht, dass diese Regelung „forever“ gelten soll) hat also nach wie vor auch im 21. Jahrhundert seine Gültigkeit.

Hier ist ein Film der „Scrap the Tolls“-Befürworter.

Zum Schluss die gute Meldung: Fußgänger und Fahrradfahrer dürfen die Swinford Bridge kostenlos überqueren!!

Die Themse und die Swinford Bridge.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Philip Halling

Published in: on 10. November 2012 at 02:00  Kommentar verfassen  
Tags: