Das Hovercraft Museum in Lee-on-the-Solent (Hampshire) – Das einzige seiner Art in der ganzen Welt

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Colin Babb

Ich bin nur ein einziges Mal mit einem Hovercraft gefahren, als sie noch auf der Strecke Calais-Dover verkehrten. Es ist schon ein eigenartiger Anblick, wenn diese merkwürdigen  Fahrzeuge vom Meer her kommend auf das Land fahren und sich dort dann schnaufend niederlassen. Die Überfahrt nach Dover war ziemlich rumpelig, und ich kam mir irgendwie vor, als ob ich in einem Linienbus säße. Der Verkehr über den Ärmelkanal mit den Luftkissenfahrzeugen wurde im Jahr 2000 eingestellt.
Heute pendeln Hovercrafts noch zwischen Southsea in Hampshire und Ryde auf der Isle of Wight, die die Strecke in zehn Minuten bewältigen.

Wer sich für diese Fahrzeuge interessiert, der kann sich darüber im 1988 eingerichteten Hovercraft Museum in Lee-on-the-Solent (Hampshire) informieren. Direkt an der Marine Parade, mit Blick auf die vorgelagerte Isle of Wight, werden in diesem weltweit einzigartigen Museum 60 Luftkissenfahrzeuge ausgestellt. Außerdem findet sich hier die größte Sammlung an Dokumenten und Büchern zum Thema, die von einigen Hovercraft-Herstellern mit ihren Archivbeständen noch vergrößert worden ist. Es schließt sich eine Sammlung von Hovercraft-Modellen an. Da das Museum kein festangestelltes Personal hat und nur von Freiwilligen betrieben wird, ist eine Voranmeldung erforderlich. Für £10 pro Person erhält man dann eine Führung durch das Gelände.

Dieser Film gibt einen Überblick über die im Museum ausgestellten Fahrzeuge und dieser Film zeigt das Ende des Hovercraft-Verkehrs über den Ärmelkanal.

The Hovercraft Museum
Building 40
Daedalus Site
Argus Gate
Chark Lane
Gosport
Lee-on-the-Solent – Hampshire – PO13 9NY
Tel. 02392 552090

Das Buch zum Artikel:
Ashley Hollebone: The Hovercraft – A History. The History Press 2012. 192 Seiten. ISBN 978-0752464794.

Published in: on 12. November 2012 at 02:00  Kommentar verfassen  
Tags: