Kuriose „Appreciation Societies“ in England

Mit diesen Ventilkappen beschäftigt sich die Dust Cap Appreciation and Protection Society.
Eigenes Foto. Ich bitte, meine verschmutzten Felgen zu entschuldigen!!

Über einige der sogenannten „Appreciation Societies“ habe ich in meinem Blog schon berichtet wie die „Pylon Appreciation Society„, die sich für Strommasten interessiert oder die „Cloud Appreciation Society„, in der sich Wolkenfans zusammengefunden haben. Es gibt noch viele andere mehr oder weniger kuriose Gesellschaften, von denen ich hier einige, wie ich meine, besonders merkwürdige vorstellen möchte.

Mein Favorit ist die 2006 gegründete „Dust Cap Appreciation and Protection Society„; das ist eine verschworene Gemeinschaft von Freunden der „Autoreifenventilkappen“. Ihr Ziel:

– „To raise public awareness of dust caps. A recent survey conducted by the D.C.A.P.S. found that only 4 in 10 people knew what dust caps are, and that only 2 in 10 can correctly explain the role of a dust cap. We believe that it is vital to raise public awareness of dust caps, for the benefit of society“.

Bis vor kurzem war ich der Meinung, dass diese Ventilkappen alle gleich aussehen, aber weit gefehlt, es gibt da die unterschiedlichsten Varianten.

Die „Biscuit Appreciation Society“ widmet ihr ganzes Interesse Keksen:
„The society encourages individuals to form their own local biscuit appreciation society, host a local biscuit fete, play biscuit games or simply enjoy eating biscuits together.  Another thing they suggest is to start memorizing biscuit recipes“.
Beim Betrachten ihrer Webseiten wird schnell klar, dass sich diese Gesellschaft nicht ganz ernst nimmt, denn sie behaupet z.B. eine Warteliste von 17 Jahren für die Aufnahme neuer Mitglieder zu haben. Man beschäftigt sich ausgiebig mit der Kunst des „Biscuit Dunking“, also des Eintunkens von Keksen in Kaffee oder Tee, und mit „Vicar’s Tea Parties“ („Vicars are well known for having possibly the best biscuits on the planet“). Witzig!!

Sehr schön finde ich auch die „Roundabout Appreciation Society„, auf der sich Freunde des britischen Kreisverkehrs wohlfühlen werden. Deren Online-Shop ist sehr interessant; da kann man beispielsweise ein Tischset mit Glasuntersetzern mit Fotos des Magic Roundabout von Swindon kaufen oder einen Kalender mit Motiven der schönsten Kreisverkehre von Redditch  in Worcestershire. Ein Bestseller im Shop scheint auch der Kalender „Insane Asylums of England 2013“ zu sein (obwohl ich hier den Zusammenhang zu Kreisverkehren nicht sehe).

 

Published in: on 28. November 2012 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2012/11/28/kuriose-appreciation-societies-in-england/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: