Auf den Spuren von Inspector Barnaby – Brightwell Baldwin (Oxfordshire)

St Bartholomew's in Brightwell Baldwin. Eigenes Foto.

St Bartholomew’s in Brightwell Baldwin.
Eigenes Foto.

Das Mini-Dorf Brightwell Baldwin in Oxfordshire wird von zwei Gebäuden beherrscht. Da ist einmal die Kirche, St Bartholomew’s, die im 14. Jahrhundert erbaut wurde; eine hübsche Dorfkirche, umgeben von einem Friedhof mit alten Gräbern. Wer sich noch an die „Inspector Barnaby“-Episode 15 „Destroying angel“ (dt. Ein Männlein stirbt im Walde“) erinnert, erkennt die Kirche vielleicht wieder; hier wurden die Beerdigungsszenen gedreht, als der Inhaber des Hotels von Midsomer Magna zu Grabe getragen wird.

St Bartholomew’s wurde auch in Folge 24  „A talent for life“ (dt. „Der Tod und die Lady“) für die Filmaufnahmen einer Beerdigung verwendet. In dieser Episode fanden hier die Trauerfeierlichkeiten für die lebenslustige Witwe Isobel Hewitt statt.

Auch in „Judgment Day“ (dt. „Der Mistgabel-Mörder“) ist die Kirche von Brightwell Baldwin kurz zu sehen, als eine Frau auf einem Fahrrad durch den Ort fährt.

Dann dauerte es bis Episode 70 bis das Midsomer Murder-Team wieder in das Dorf in Oxfordshire fand. 2009 drehte man hier einige Szenen für „The glitch“ (dt. „Sag ja und stirb!“).

Das andere Gebäude, das im Dorf eine gewichtige Rolle spielt, ist der Lord Nelson Inn, der der Kirche direkt gegenüber liegt. Ideal für einen Drink nach dem sonntäglichen Gottesdienst. Aber: Man kann hier auch sehr gut essen, was z.B. vom Sunday Times Restaurantkritiker AA Gill bescheinigt worden ist. Der sehr gemütlich und elegant eingerichtete Gastropub verfügt über einige Zimmer mit Blick auf die Kirche (Doppelzimmer: £90).

Brightwell Baldwin liegt an einer Stichstraße, die zur B480 (Watlington – Chalgrove) führt.

Dieser Film zeigt die Bellringer von Brightwell Baldwin.

    The Lord Nelson. Eigenes Foto.

The Lord Nelson Inn.
Eigenes Foto.