Bengeworth Manor – Das wohl älteste Haus in Evesham (Worcestershire)

Eigenes Foto.

Eigenes Foto.

Ich habe einmal mehrere Wochen in Evesham in Worcestershire, am Rande der Cotswolds, gewohnt und hatte mir dafür das Bengeworth Manor ausgesucht, das seinerzeit noch zu mieten war; heute ist es so viel ich weiß in Privatbesitz. Manor House klingt vielleicht etwas übertrieben, denn unter diesem Begriff stellt man sich unwillkürlich einen großen Landsitz vor. Bengeworth Manor ist ein uraltes steinernes Haus, das wohl älteste in Evesham, das in der Church Street zu finden ist. An der Hauswand ist ein Schild angebracht, auf dem sämtliche Besitzer verzeichnet sind und das beginnt im Jahr 1025 mit King Canute, Knut dem Großen, der hier einmal wohnte.

Die Haustür aus schwerem Eichenholz mit Eisenbeschlägen soll von der Evesham Abbey übernommen worden sein, und die Holzbalken im Wohnzimmer stammen aus der elisabethanischen Zeit. Im Obergeschoss ist ein Gewölbedach, dass früher einmal Teil einer Kapelle gewesen sein könnte, und ein steinernes Becken diente den Mönchen zum Händewaschen, bevor sie die Kapelle betraten. An mehreren Stellen des Hauses fand ich auch steinerne Vorsprünge, auf denen wohl Kerzen platziert worden waren.

Es war schon ein eigenartiges Gefühl, in so einem alten Gemäuer zu wohnen. Eigentlich hätte das Haus „haunted“ sein müssen; ich habe aber keinen der vielen Vorbewohner angetroffen.
Leider war die nähere Umgebung nicht ganz passend, denn an der kleinen Sackgasse, die am Haus vorbei führte, standen einige unansehnliche Werkstattgebäude. Zur Innenstadt ging man von hier aus ca 10-15 Minuten zu Fuß  und das Restaurant des Evesham Hotels (s. dazu meinen Blogeintrag) war auch nur wenige hundert Meter entfernt.

Mein Auto passte gerade so in den winzigen Innenhof.Eigenes Foto.

Mein Auto passte gerade so in den winzigen Innenhof.
Eigenes Foto.

Eigenes Foto.

Wann wurde dieser Teil der Wand wohl gemauert? Eigenes Foto.

Published in: on 30. Dezember 2012 at 02:00  Comments (1)  
Tags: