St Michael the Archangel in Booton (Norfolk) – Eine außergewöhnliche Kirche für ein 100-Seelen-Dorf

   © Copyright Graham Hardy

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Graham Hardy

„Norfolk would not be Norfolk without a church tower on the horizon or round a corner up a lane. We cannot spare a single Norfolk church. When a church has been pulled down the country seems empty or is like a necklace with a jewel missing.“
Sir John Betjeman.

Sie liegt schon sehr einsam, die Kirche St Michael the Archangel bei Booton in Norfolk und sie ist wirklich außergewöhnlich für ein Dorf mit etwa 100 Einwohnern. Leider ist die dem Erzengel Michael gewidmete Kirche nicht mehr „in Betrieb“; sie befindet sich in der Pflege des Churches Conservation Trust, der sich um aufgegebene Gotteshäuser kümmert.

Wie kam es dazu, dass eine so große Kirche hierhin mitten „in die Wildnis“ gebaut wurde? Wieder einmal war ein Exzentriker am Werke: Der Reverend Whitwell Elwin, ein Nachfahre der Indianerprinzessin Pocahontas, war von 1850-1900 für die Gemeinde Booton zuständig und er wollte eine ganz besondere Kirche haben, die sich von allen anderen in der Umgebung abheben sollte. So zog er durch die Lande und holte sich seine Inspirationen, die dann im Kirchenbau von St Michael the Archangel ihren Niederschlag fanden. Das Vorbild für die westliche Eingangstür fand Elwin in der Glastonbury Abbey, ein Kirchenfenster wurde einem Fenster in der Kathedrale von Lichfield nachempfunden und die St Stephen’s Chapel in Westminster lieferte das Vorbild für ein weiteres Fenster auf der Westseite der Kirche. Die zahlreichen Engel, deren Abbildungen sich überall in St Michael finden, sollen gewisse Ähnlichkeiten mit den vielen jungen Damen aufweisen, die den Reverend auf seinen Reisen begleiteten…

Der exzentrische Geistliche baute bis zu seinem Tod am 1. Januar 1900 an seiner geliebten „Cathedral of the Fields„, und eine Plakette zu seinem Andenken findet sich zu Recht an einer der Kirchenwände von St Michael the Archangel. Leider war die kleine Kirchengemeide irgendwann nicht mehr in der Lage, den Unterhalt für die überdimensionierte Kiche aufzubringen, aber „Gottseidank“ sprang der Churches Conservation Trust ein.

Booton liegt nordwestlich von Norwich neben der kleinen Marktstadt Reepham.

Hier sind Bilder von einem „Happening“, das am 14. Juli 2012 in der Kirche stattfand.

Der exzentrische Reverend Elwin.   © Copyright Evelyn Simak

Der exzentrische Reverend Whitwell Elwin.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Evelyn Simak

Published in: on 31. Dezember 2012 at 02:00  Kommentar verfassen  
Tags: