Mein Buchtipp – Luise Berg-Ehlers: Mit Miss Marple aufs Land

Eigenes Foto.

Eigenes Foto.

Am 1. März erschien endlich wieder einmal ein Buch in Deutschland, das sich auf höchst liebevolle Weise mit England beschäftigt. England- und Krimi-Spezialistin Luise Berg-Ehlers befasst sich in „Mit Miss Marple aufs Land: Englische Krimischriftstellerinnen  zwischen Tearoom und Tatort“ zum einen mit dem Landleben auf der Insel und zum anderen mit den großen britischen Krimiautorinnen und ihren Serienhelden bzw. -heldinnen. So treffen wir natürlich auf Agatha Christies Miss Marple, die von ihrem „Hauptquartier“ in St Mary Mead die Fälle löst, auf Dorothy Sayers‘ Lord Peter Wimsey, auf P.D. James‘ Inspektor Adam Dalgliesh und auf Caroline Grahams DCI Tom Barnaby.
Eingeflochten sind Betrachtungen über den englischen Cottagegarten, über Afternoon Tea, Picknicks auf der Wiese, Dorfkirchen, Kirchenläuten, Pubs usw. usw. Die Autorin nimmt sich aber auch die Freiheit, den Leser auf kurze Abstecher in Städte wie London, Bath, Oxford und Cambridge mitzunehmen.

Neben dem einfühlsamen Text ist auch die Aufmachung des Buches außerordentlich gut gelungen. Von den Fotos, die überwiegend von Luise Berg-Ehlers selbst stammen, sind einige im Retro-Look leicht verfremdet wiedergegeben; sehr schön finde ich auch die kleinen Aquarelle von Eva-Maria Salm (Enten, ein Fuchs, Kaffeekannen, ja auch eine ermordete Frau).

Für mich als Inspector-Barnaby-Fan sind natürlich die Passagen über das Midsomer County besonders interessant; auch die Fotos der Drehorte wie The Lee, Ewelme und Warborough sind sehr stimmungsvoll und wecken Erinnerungen an meine eigenen Reisen auf den Spuren des Detective Chief Inspectors.

Ein Literaturverzeichnis am Ende des Buches regt dazu an, sich weiter mit den Themen „Englische Krimis“ und „Englisches Landleben“ zu beschäftigen.
Wer sich für eines der beiden Themen oder sogar für beide interessiert, der muss dieses Buch einfach besitzen.
Die Autorin und der Verlag haben hiermit eine kleine Perle auf den Buchmarkt gebracht!

Ebenfalls aus der Feder von Luise Berg-Ehlers stammt das (leider vergriffene, aber antiquarisch leicht zu bekommende) Buch „England und die Detektive“ (Nicolaische Verlagsbuchhandlung 2002). Auch dieses ähnlich gestaltete Buch ist sehr zu empfehlen!

Luise Berg-Ehlers: Mit Miss Marple aufs Land – Englische Krimischriftstellerinnen  zwischen Tearoom und Tatort. Elisabeth Sandmann 2013. 135 Seiten. ISBN 978-3-938045-77-0.

Eigenes Foto.

Eigenes Foto.

Published in: on 7. März 2013 at 02:00  Comments (5)