Coton in the Elms (Derbyshire) – Der am weitesten vom Meer entfernte Ort Großbritanniens

Der von allen Meeren Großbritanniens am weitesten entfernte Ort.   © Copyright Gregg McFadyen

Der von allen Meeren Großbritanniens am weitesten entfernte Ort.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Gregg McFadyen

Wenn man in Großbritannien wohnt, hat man es nie weit bis zu einem der Meere, die die Insel umgeben. Viele der Engländer, Waliser und Schotten benötigen weniger als eine Stunde Autofahrt, um dort hinzugelangen.

Die Bewohner des kleinen Dörfchens Coton in the Elms in Derbyshire sind diejenigen, die es am weitesten zu einem der Strände haben, denn der Ort, 8 km südlich von Burton-upon-Trent, ist exakt 113 km von dem nächstgelegenen Meer entfernt. Um es noch genauer zu sagen: Die Church Flatts Farm, südöstlich von Coton, ist der exakte Punkt, den die Ordnance Survey, die für die Landesvermessung Großbritanniens zuständig ist, ermittelt hat. In einem Interview mit der BBC sagten die Farmbewohner einmal, dass sie mit ihrer meerfernen Lage überhaupt kein Problem hätten und schon seit Jahren nicht mehr dort gewesen wären. Es gibt sogar ein Gedicht über die Farm, das der Oxforder Dichter Ben Parker geschrieben hat und das „Church Flatts Farm“ heißt; erschienen in seinem Band „The Escape Artists„.

Über Coton in the Elms gibt es nicht viel zu berichten; vielleicht noch, dass der Dorfpub The Black Horse im Jahr 2011 zum CAMRA Country Pub of the Year gewählt wurde. Der Konkurrent dagegen, The Shoulder of Mutton in der Church Street, schloss 2010 und reihte sich damit in die immer größer werdende Phalanx der aufgegebenen englischen Pubs ein. Ein paar Meter weiter steht für die Kirchgänger des Dorfes  die kleine St Mary’s Church zur Verfügung.

Willkommen in Coton in the Elms.   © Copyright Geoff Pick

Willkommen in Coton in the Elms.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Geoff Pick

St Mary's in Coton in the Elms.   © Copyright JThomas

St Mary’s in Coton in the Elms.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright JThomas

 

 

Published in: on 28. März 2013 at 02:00  Comments (1)  
Tags: