Der „Schreiende Schädel“ von der Higher Farm in Chilton Cantelo (Somerset)

Higher Farm in Chilton Cantelo.    © Copyright Mike Searle

Higher Farm in Chilton Cantelo.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Mike Searle

Chilton Cantelo – Was für ein schöner Name für ein Dorf! Es liegt ziemlich einsam, nördlich von Yeovil in Somerset. Gegenüber der Parish Church of St James befindet sich die Higher Farm, ein Bauernhaus aus dem 17. Jahrhundert. Hier gab es einmal erhebliche Probleme mit einem „Screaming Skull„, einem schreienden Schädel, was für die Bewohner des Hauses damals mehr als unangenehm war.

Der Hintergrund: Ein gewisser Theophilus Brome kämpfte im Bürgerkrieg 1640-1649 gegen die Truppen Charles I, wurde dabei verletzt und flüchtete nach Chilton Cantelo, wo seine Schwester in dem Bauernhaus wohnte. Brome wurde wieder gesund und lebte unentdeckt weiter in dem Dorf, bis er 1670 starb. Damals kam es häufig vor, dass die Leichen der Menschen, die gegen die Monarchie gekämpft hatten, wieder ausgegraben wurden. Man schlug ihnen die Köpfe ab und stellte diese aus Rache zur Schau. Brome wollte das unbedingt vermeiden und bat seine Schwester, dass man nach seinem Tod seinen Kopf vom Rumpf abtrennen und ihn im Bauernhaus an sicherer Stelle verwahren sollte, was auch geschah. Spätere Bewohner des Hauses wollten den Schädel loswerden und begruben ihn außerhalb des Hauses… und dann brach die Hölle los. Man kam nicht mehr zur Ruhe, denn entsetzliche Schreie hallten durch das Bauernhaus, begleitet von übernatürlichen Erscheinungen. Die genervten Hausbewohner buddelten den Schädel schnell wieder aus und brachten ihn ins Haus zurück. Und es kehrte wieder Ruhe in die Higher Farm ein, das heißt…merkwürdige Phänomene soll es dort immer noch geben wie unerklärliche Schritte, Dinge verschwinden und tauchen an anderen Orten wieder auf usw. usw.
Der Screaming Skull ist heute sicher in einem Schrank verschlossen und niemand würde ihn je wieder nach draußen bringen. Das Grab von Theophilus Brome findet man übrigens im nördlichen Querschiff der gegenüberliegenden Kirche.

Das Phänomen der Schreienden Schädel ist nicht auf Chilton Cantelo beschränkt; im ganzen Land gibt es weitere Berichte darüber wie z.B. im Bettiscombe Manor in Dorset, in Burton Agnes Hall in Yorkshire und in Wardley Hall (Greater Manchester). 1958 wurde ein Film mit dem Titel „The Screaming Skull“ (dt. „Das Geheimnis des schreienden Schädels“) gedreht, der allerdings nichts mit den Vorfällen in Chilton Cantelo zu tun hat. Hier ist der Trailer.

Jeder, der möchte, kann sich selbst einmal ein Bild von der Higher Farm machen, denn es werden hier ganzjährig zwei Zimmer im Haus (£70.00 pro Nacht) vermietet.

St James in Chilton Cantelo.    © Copyright Miss Steel

St James in Chilton Cantelo.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Miss Steel

Published in: on 18. April 2013 at 02:00  Kommentar verfassen  
Tags: