Melton Mowbray (Leicestershire) und der Ursprung des Spruches „To Paint the Town Red“

Der einst rote, jetzt weiße Schwan am Swan Porch Building in Melton Mowbray (Leicestershire).   © Copyright Kate Jewell

Der einst rote, jetzt weiße Schwan am Swan Porch Building in Melton Mowbray (Leicestershire).
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Kate Jewell

Wenn man so richtig einmal „einen drauf“ machen möchte oder „die Sau rauslassen möchte“ spricht man im englischen Sprachraum von „To Paint the Town Red„. Woher kommt denn nun dieser Spruch?

Wie so oft gibt es auch dafür mehrere Versionen; die wahrscheinlichste hat mit er Stadt Melton Mowbray in Leicestershire zu tun, die Stadt der Pork Pies.

Der Marquis of Waterford oder Henry de la Poer Beresford, wie ihn seine adligen Freunde nannten, oder der „Verrückte Marquis“, wie er in der Öffentlichkeit bezeichnet wurde, war ein Exzentriker, der gebeten wurde, die Universität von Oxford zu verlassen, weil er ständig unangenehm auffiel. Er klaute, ließ sich gern auf Schlägereien ein, duellierte sich und war ein richtiger „pain in the arse“. Eines Abends am 6. April 1837 hatten er und seine Freunde in Melton Mowbray mal wieder einen über den Durst getrunken. Sie kamen von den Croxton Park Races zurück und wollten das Mauthäuschen der Stadt passieren, ohne den entsprechenden Wegezoll zu bezahlen. Sie sperrten kurzerhand den Zolleinnehmer in sein Häuschen ein, vernagelten Türen und Fenster und malten alles mit roter Farbe an, die sie dort zufällig fanden. Und weil ihnen das so viel Spaß machte, wurden auf dem Weg zum Markplatz gleich noch weitere Häuser mit der schönen roten Farbe versehen. Zu guter letzt musste noch der (bisher) weiße Schwan am Swan Porch-Gebäude am Marktplatz dran glauben; auch er wurde zu einem roten Schwan umfunktioniert. Die herbeigerufene Polizei bekam auch noch einige Farbspritzer ab, bis endlich wieder Ruhe in Melton Mowbray einkehrte.

Zwei Jahre später wurde die malfreudige Clique zu einer Strafe von je £100 verdonnert; in der damaligen Zeit eine wirklich saftige Strafe. Ein Gutes hat Melton Mowbray durch die Aktionen des Marquis und seiner Freunde aber doch gehabt: Die Stadt war ins Gespräch gekommen, denn die Presse berichtete damals landesweit über die Männer, die die Stadt rot anmalten.

Der jetzt wieder weiße Schwan existiert immer noch. Er ist am neuen Swan Porch Building angebracht (das alte brannte 1985 ab).

Auch hier in der Sherrard Street wurden damals einige Gebäude rot angemalt.   © Copyright Alan Murray-Rust

Auch hier in der Sherrard Street wurden damals einige Gebäude rot angemalt.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Alan Murray-Rust

Published in: on 21. August 2013 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2013/08/21/melton-mowbray-leicestershire-und-der-ursprung-des-spruches-painting-the-town-red/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: