Marwell Hall in Hampshire, Lieblingsort vieler Geister und deren Jäger

   © Copyright Chris Downer and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Chris Downer and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Wer am 27. Oktober oder am 1. November nicht so recht weiß, was er machen soll, dem kann ich einen nächtlichen Besuch in der Marwell Hall in Hampshire empfehlen. An diesen beiden Tagen, genauer gesagt Nächten, führt die Firma Fright Nights, die ich an dieser Stelle schon einmal vorstellte, eine Ghost Hunt durch. Für £52 pro Person erwirbt man das Recht, sich mit Gleichgesinnten auf die Suche nach den zahlreichen prominenten Geistern der Hall zu begeben.

Marwell Hall liegt inmitten des Marwell Wildlife Parks, südlich von Winchester, und hier wimmelt es nur so von exotischen Tieren wie Giraffen, Zebras, Leoparden und Tigern. Aber die Geisterjäger werden an diesen beiden Tagen wohl kaum einen Blick für die Tiere übrig haben, denn ihr Augenmerk wird ganz auf die Sichtung der Geister gerichtet sein.

Da in der Vergangenheit mehrere Könige in der Marwell Hall aus und ein gingen, darunter auch Heinrich VIII, gibt es hier auch royale Geister. Jane Seymour und Anne Boleyn sollen hier nächtens die Flure des alten Hauses heimsuchen, und die Geisterjäger hoffen natürlich, zumindest einer der beiden Damen zu begegnen. Die Wahrscheinlichkeit Anne Boleyn zu treffen, ist eher gering, denn sie spukt auch noch in einem Dutzend anderer Schlösser des Landes und hat somit einen vollen Terminkalender.

Dann gibt es da noch die „Mistletoe Bride„, deren tragisches Schicksal ich allerdings auch in Zusammenhang mit anderen Gemäuern gehört habe (z.B. in der Minster Lovell Hall in Oxfordshire). An ihrem Hochzeitstag spielte die Braut mit ihrem Bräutigam und anderen Gästen Verstecken, was ja in einem alten verwinkelten und weitläufigen Gebäude besonders viel Spaß macht. Dummerweise suchte sich die Braut als Versteck eine alte Eichentruhe in einem abgelegenen Teil der Hall aus, deren Deckel sich von innen nicht öffnen ließ. Die Hochzeitsgesellschaft suchte und suchte, aber das Versteck war einfach zu gut ausgesucht, was die laut um Hilfe rufende Braut schnell bedauerte, denn sie wurde nicht gefunden; d.h. man fand sie schon, aber erst Jahre später…
Heute sollen die Schritte der verzweifelten Hochzeitgesellschaft noch zu hören sein, die in den Korridoren nach der vermissten Braut suchen.

Wer an der nächtlichen Ghost Hunt teilnehmen möchte, muss über 18 Jahre alt und darf nicht schwanger sein. Die Erlebnisse, die da möglicherweise auf die Besucher zukommen, sind werdenden Müttern eher nicht zuzumuten.

Übrigens: In diesem Jahr kann man in der Marwell Hall auch Kinderparties feiern. Ich hoffe, dass niemand auf die Idee kommt, dort ein Versteckspiel zu organisieren…

Marwell Hall
Thompsons Lane
Colden Common
Winchester
Hampshire
SO21 1JH