The Triangular Lodge bei Rushton (Northamptonshire) – Mehr als nur ein Folly

    © Copyright Keith Evans and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Keith Evans and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Auf den ersten Blick sieht die Triangular Lodge bei Rushton in der Grafschaft Northamptonshire wie ein Folly aus. Hier ist alles auf die Zahl „3“ bzw. das mehrfache davon zurückzuführen. Doch es steckt mehr dahinter wie wir gleich sehen werden.

Sir Thomas Tresham ließ die Lodge Ende des 16. Jahrhunderts erbauen. Sir Thomas, Vater von Francis Tresham, einem der Verschwörer des Gunpowder Plots, war ein glühender Anhänger des katholischen Glaubens, was in jener Zeit sehr problematisch war und so verbrachte er einen großen Teil seines Lebens in verschiedenen Gefängnissen. Im Ely Prison in Cambridgeshire kam er auf die Idee, die Lodge zu bauen und so zeichnete er hier schon einmal in groben Zügen die Symbole an die Wand, die er später beim Bau verwenden wollte.

Nordwestlich von Kettering auf dem Gelände der Rushton Hall begann Sir Thomas schließlich mit dem Bau der Triangular Lodge, einer Huldigung an die Heilige Dreifaltigkeit. Das Gebäude hat drei Seiten, von denen jede 33,33 Fuß lang ist, drei Stockwerke, drei Giebel auf jeder Seite, drei mal drei Wasserspeier und jeweils drei Dreipässe (das sind Ornamente, die aus drei nach außen weisenden Kreisbögen bestehen) pro Reihe und pro Außenwand. Bibelzitate zieren ein Fries an den Wänden, die jeweils aus 33 Buchstaben bestehen. Und über der Eingangstür zur Lodge stehen die Bibel-Worte „Tres Testimonium Dant“ („Denn drei sind, die da zeugen im Himmel“ 1. Johannes 5:7).

„Good Tres“ war dann auch der Name des in die Zahl Drei vernarrten Sir Thomas, mit dem ihn seine Frau ansprach.
Die Triangular Lodge war damals auch zeitweise bewohnt und zwar vom „head warrener“, das war der Mann, der für die Hege und Pflege der Kaninchen zuständig war.

Die Rushton Triangular Lodge gehört heute dem English Heritage und ist in diesem Jahr noch bis zum 3. November, jeweils mittwochs bis sonntags, zu besichtigen.  Das Gebäude liegt einsam an der Landstraße, die von Rushton nach Desborough führt. Viel Platz zum Parken ist dort nicht, lediglich ein kleiner Streifen gegenüber der Mauer lässt Platz für wenige PKWs zu.

Dieser Film gibt einen Eindruck von dem Dreiecksgebäude.

Triangular Lodge
Rushton, Kettering, Northamptonshire – NN14 1RP
Tel. 01536 710761

Die Giebel und die Dreipässe der Triangular Lodge.    © Copyright Chris Downer and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die Giebel und die Dreipässe der Triangular Lodge.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Chris Downer and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 11. Oktober 2013 at 02:00  Comments (1)  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2013/10/11/the-triangular-lodge-in-rushton-northamptonshire-mehr-als-nur-ein-folly/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. […] in der Grafschaft Northamptonshire. Über die Triangular Lodge auf dem Gelände des Hotels habe ich in einem früheren Blogeintrag schon einmal geschrieben. Rushton Hall ist ein geschichtsträchtiges Haus; es gehörte eine lange […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: